Kooperationsvertrag mit Hofmeister & Meincke

Kooperationsvertrag mit Hofmeister & Meincke

Ende Februar haben die Firmen Easysub und Hofmeister & Meincke einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Kernkompetenz von Hofmeister & Meincke ist der Handel mit Nfz-Verschleißteilen sowie Fahrzeugbauteilen und Fahrzeugbaukomponenten.

Mit dieser Kooperation kann Hofmeister & Meinke seinen Kunden im kompletten After-Sales-Geschäft die volle Unterstützung hinsichtlich möglicher De-minimis-Förderungen anbieten. Für diese Zusammenarbeit stellt Easysub eigens dafür vorgesehene Mitarbeiter zur Verfügung, die Hofmeister & Meincke und den Kunden bei allen Fragen rund um das Thema After-Sales beraten. Ein wesentlicher Punkt ist dabei die förderungswürdige Beschaffung von zusätzlichen Sicherheitseinrichtungen, Einrichtungen oder Hilfsmitteln zur Ladungssicherung, aber auch alles um die ergonomische Ausgestaltung von Fahrerarbeitsplätzen sowie Systeme, mit denen Diebstähle erschwert oder verhindert werden. Zielgruppe der Kooperation sind Nfz-Werkstätten, Speditionen und Fahrzeughersteller. Kunden aus diesen Kreisen werden umfassend hinsichtlich möglicher Förderungen beraten. Die komplette Abwicklung der Förderung, vom ersten Antrag bis zur Auszahlung, wird vollständig durch Easysub abgewickelt. Somit hat weder der Kunde noch Hofmeister & Meincke zusätzlichen Aufwand, da beide von allen Formalitäten befreit sind. Hofmeister & Meincke ist mit elf Niederlassungen im norddeutschen Bereich vertreten und gewinnt durch die Kooperation mit Easysub eine sehr hohe Beratungskompetenz gegenüber seinen Kunden hinsichtlich möglicher Förderungen. Easysub gewinnt einen Partner, der mit einem Jahresumsatz von 87. Mio. Euro in 2016 das potentielle Kundenportfolio von Easysub deutlich ausweitet.

 

Text und Bilder: Easysub

About the Author:

Schreibe einen Kommentar