Rockster – Der Parallel-Hybrid-Brecher: Eine Innovation auf dem Weltmarkt

Rockster – Der Parallel-Hybrid-Brecher: Eine Innovation auf dem Weltmarkt

Rockster zeigt bei der Mawev-Show von 18. – 21.03 in Enns den einzigen Parallel Hybrid Prallbrecher der Welt. 2014 wurde er zur Innovation beim World Demolition Award nominiert und bald können Partner von Rockster und Besucher der österreichischen Baumaschinenmesse den fortschrittlichen Brecher live erleben.
Eine der größten französischen Straßenbaufirmen war der Auftraggeber und gab den Anstoß zu dem Projekt, welches vor allem zum Ziel hatte, einen Prallbrecher zu bauen, der mit weniger Treibstoff mehr Leistung schafft. Vor allem verbrauchs-, aber auch abgas- und lärmarm sollte er sein und wenn möglich eine ressourcenschonende Technologie verwenden, um nicht nur der Geldbörse, sondern auch der Umwelt etwas Gutes zu tun.

Vorreiter in der Hybrid-Technologie bei Brechanlagen

Das Rockster F&E Team arbeitete Hand in Hand mit verschiedenen Experten im Hybrid-Bereich, um vom Know-How zu profitieren und die notwendigen, neuen Komponenten zu implementieren. Das neue Antriebssystem erreicht nun binnen Millisekunden volles Drehmoment und etwaige Lastspitzen werden durch Speicher – sogenannte Powercaps –, welche Energie puffern, abgefedert. Somit sinkt laut Hersteller der Verbrauch, die Leistung kann konstant hoch gehalten werden und bringt eine Leistungssteigerung von bis zu 30 %.

Erfahrungen nach 8-monatigem Einsatz in Frankreich

Eurovia France Einsatzleiter Laurent Perraguin ist mit der neuen Anlage sehr zufrieden: „Wir produzieren bis zu 450 Tonnen pro Stunde recyceltes Abbruchmaterial, das ist fast 30 % mehr, als wir vorher hatten. Mit der Hybrid-Lösung ist die Leistung sehr konstant und der benötigte Kraftstoff konnte um 30 % reduziert werden. Die Investition in die neu entwickelte Anlage hat sich absolut gelohnt, wahrscheinlich werden wir den ROI in nicht einmal einem Jahr erreichen.“

About the Author:

Schreibe einen Kommentar