Eine konsequente Ausrichtung und keine Fehler zulassen

Eine konsequente Ausrichtung und keine Fehler zulassen

In München konnte sich die Treffpunkt.Bau Redaktion einen Einblick über das Leistungsspektrum des Vermieters Cramo verschaffen. Die finnische Cramo-Group hat 2011 die Theisen Gruppe übernommen. Das international tätige Unternehmen verkauft und vermietet seit 110 Jahren Baumaschinen, Baugeräte sowie Arbeitsbühnen und alles Nötige zur Baustelleneinrichtung. Mit knapp 80 Niederlassungen in Deutschland, Österreich sowie in Ungarn und über 350 Beschäftigten gehört das Unternehmen zu den größten der Branche. Im Redaktionsgespräch erläuterte Dirk Schlitzkus, Vorstand der Cramo AG, dass über 18.000 Produkte für die zeitweise und dauerhafte Vermietung zur Verfügung stehen. Darüber hinaus kennt man das Unternehmen in der Branche auch als kompetenten Partner, wenn es um den Verkauf von Neu- und Gebrauchtmaschinen geht. Dirk Schlitzkus betonte gegenüber der Treffpunkt.Bau-Redaktion dass Cramo sich ein konkretes Ziel für die kommenden Jahre gesetzt hat: „Wir wollen der Dienstleistungspartner für die Bauindustrie für die nächsten Jahre sein.“ Dazu wurden drei Kernpunkte im Unternehmen formuliert: „immer behilflich sein“, „Lieferungen komplett und pünktlich“ sowie „funktionierendes Equipment“ heißt es aus München.

Konsequente Ausrichtung an den Marktbedürfnissen

Die Ernsthaftigkeit zur Erreichung dieser Ziele wurde der Redaktion während eines Betriebsrundgangs praxisnah erklärt. Nachhaltig und konsequent wird gesteuert und von der Unternehmensleitung daran gearbeitet, Ablaufprozesse zu optimieren, um den Kunden termingenau die bestellten Maschinen und Geräte liefern zu können. Sollte einmal etwas nicht wie versprochen funktionieren, kann sich der Kunde auch hier auf gelebte Dienstleistung verlassen, so Dirk Schlitzkus.

About the Author:

Schreibe einen Kommentar