18. Treffen der Asphaltbranche in Berchtesgaden

18. Treffen der Asphaltbranche in Berchtesgaden

Vom 17. bis 19. Februar 2016 traf sich die Asphaltbranche zu den 18. Deutschen Asphalttagen. Das größte und wichtigste nationale Treffen fand auch dieses Jahr wieder traditionell in Berchtesgaden statt. Die Tagung wurde dabei durch eine Fachausstellung begleitet. Namhafte Referenten aus Industrie, Ministerien und Verbänden berichteten aus der Praxis für die Praxis und gaben Gelegenheit zu Diskussionen und zum Meinungsaustausch. Die Deutschen Asphalttage werden alle zwei Jahre vom Deutschen Asphaltverband (DAV) sowie vom Deutschen Asphaltinstitut (DAI) ausgerichtet. Organisator der Deutschen Asphalttage ist das Unternehmen Geoplan. „Grenzenlos zielführend“ lautete das Motto der 18. Deutschen Asphalttage und hätte Stefan Schmidt-Weiss, dem Präsidenten des DAV, zufolge nicht besser gewählt werden können. Denn grenzenlos zielführend sei auch der Baustoff: grenzenlos in seinen Möglichkeiten und zielführend in seiner Anwendung. Besucher konnten sich davon mithilfe der Keynotes der Generalsekretärin der FDP, Nicola Beer, oder von Staatssekretär Rainer Bomba, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, persönlich überzeugen. Zusätzlich wurden in zwei technischen Themenblöcken, einer Gesprächsrunde und verschiedenen Einzelvorträgen aktuelle Fragen der Asphaltbranche und des Straßenbaus aufgegriffen und diskutiert.

About the Author:

Schreibe einen Kommentar