Doosan – 15-Tonner mit reduziertem Heckschwenkradius

Doosan – 15-Tonner mit reduziertem Heckschwenkradius

Im Zuge des durch die Markteinführung der größeren Stufe IV-konformen Modelle in den letzten 12 Monaten eingeläuteten Trends, bietet der neue Doosan 15-Tonnen-Kettenbagger „DX140LCR-5“ mit reduziertem Heckschwenkradius eine erhöhte Leistung, Widerstandsfähigkeit und Kraftstoffeffizienz mit dem Schwerpunkt auf Robustheit und Vielseitigkeit.

Höhere Leistung – geringerer Kraftstoffverbrauch

Der „DX140LCR-5“ wird von einem Perkins-Motor vom Typ 1204F an-getrieben, der einen geringen Kraftstoffverbrauch mit der Leistung und dem Drehmoment größerer Motoren mit kleinerem Hubraum kombiniert. Er liefert eine Steigerung in der Ausgangsleistung um 6% auf 85,9 kW (117 PS) bei einer Drehzahl von 2000 U/min sowie einen Drehmomentanstieg von 3 %. Das Schwenkmoment wurde eben-falls um 28 % erhöht. Ein problemloser Betrieb ist durch Einhaltung der Abgasnorm Stufe IV ohne Dieselrußpartikelfilter (DPF), durch die Nachbehandlungsverfahren gekühlte Abgasrückführung (EGR) und Dieseloxidationskatalysator (DOC) gegeben. Der Kraftstoffverbrauch wurde im Vergleich zur Maschine der Vorgängergeneration um 10 % gesenkt. Um dieses Ergebnis erreichen zu können, wurden neben dem Stufe IV-konformen Motor weitere neue Systeme und Funktionen integriert. Der aktuelle Kraftstoffverbrauch ist jetzt direkt am LCD-Display ablesbar, und der Motor kann sich automatisch nach einer voreingestellten Zeit abschalten, wenn die Maschine nicht zur Arbeit verwendet wird. Darüber hinaus hat Doosan zur Kraftstoffeinsparung ein spezielles neues System namens SPC (Smart Power Control) entwickelt, das das Gleichgewicht zwischen der Pumpenausgangsleistung und dem Dieselmotor steuert. Die vier Arbeits-modi (Graben, Heben und 2 Hydraulikwerkzeug-Modi) sorgen für maximale Effizienz und geringstmöglichen Kraftstoffverbrauch bei spezifischen Einsätzen. So werden zum Beispiel im Hubmodus ein höheres Pumpendrehmoment, eine niedrige Motordrehzahl und die automatische Boosterfunktion für zusätzliche Kraft, etwa beim Heben von Rohren und Betonpfahlwänden, aktiviert.

Höherer Komfort, bessere Manövrierbarkeit

Die neue Fahrerkabine des „DX140LCR-5“ ist eine der größten in dieser Maschinenklasse. Dadurch, dass der Fahrer die Steuerung der Zusatzhydraulik zwischen Joystick und Zweiwegepedal um-schalten kann, werden Beschwerden, die durch den längeren oder wiederholten alleinigen Einsatz des Joysticks zur Steuerung der An-baugeräte (wie Schere oder Hydraulikhammer) verursacht werden können, erheblich reduziert. Sie ist auch nützlich, wenn Präzision gefragt ist – der Fahrer behält mit dem Joystick die volle Kontrolle über den Bagger bei gleichzeitiger Steuerung der Anbaugeräte über das Zweiwegepedal. Für zusätzlichen Komfort wurde die Steuerung der Zusatzhydraulik neu angeordnet, sodass die Steuerung für Rotation und Scherung eine Rechts-/Linksbewegung ermöglicht. Des Weiteren wurden die Joysticks zwecks einfacherer Bedienung verkürzt und ein zusätzliches Geradeausfahrpedal links von den Hauptfahr-pedalen installiert. Dies ist insbesondere dann sehr nützlich, wenn längere Streckengeradeaus gefahren werden müssen.

Geringere Gesamtbetriebskosten

Zur weiteren Maximierung der Widerstandsfähigkeit und Lärm-reduzierung ist die Maschine mit EM-Buchsen (EM = Enhanced Macro-Surface) ausgestattet, die eine optimale Schmierung bieten und daher sehr viel effektiver als herkömmliche Buchsen sind. Zur Vermeidung dauerhafter Schäden am Motor ertönt jetzt ein akustischer Alarm, der den Fahrer darauf aufmerksam macht, dass sich Wasser im Kraftstoff befindet. Ignoriert der Fahrer diesen Alarm mehrfach, wird für Motor und Pumpe eine automatische Leistungsminderung eingeleitet. Zusätzlich werden jetzt Popup-Menüs mit ausführlichen Informationen und einfach zu erkennenden Warnmeldungen geöffnet, damit der Fahrer die Bedeutung von Warnmeldungen leichter verstehen kann und die richtigen Codes zur Kommunikation angezeigt werden. Die Motor-Notabschaltung wurde auf die Sitzseite verlegt und ist jetzt direkt vom Boden aus zugänglich (schnellerer Zugang im Notfall). Ein neuer Griff wurde angebaut, der das Öffnen und Schließen der Tür erleichtert. Sternförmige rutschfeste Platten gewährleisten, dass die Tritte viel sauberer bleiben. Zur Einhaltung neuer EU-Vorschriften gehören die Sicherheitsgriffe jetzt zur Serien-ausrüstung. Die Komponenten des „DX140LCR-5“ sind für Servicearbeiten einfach zugänglich, das Gleiche gilt für Motor, Pumpe, Filter, Kühler, Ventile und Batterien. Der Bagger ist in Serienausrüstung mit einer Breite von 2,59 m, 600 mm-Stahlbacken und einteiliger Frontausrüstung erhältlich.

About the Author:

Schreibe einen Kommentar