Arbeitsschutz Aktuell 2016

Arbeitsschutz Aktuell 2016

Zeitgleich mit der Intergeo fand in Hamburg die Fachveranstaltung Arbeitsschutz Aktuell statt. Zwischen der Intergeo und der Arbeit-schutz Aktuell waren auf dem Hamburger Messegelände jedoch etliche leere Messehallen, die einen Übertritt zur jeweils anderen Veranstaltung versperrten. Ein halb legaler Weg durch die Hallen war nicht beschildert und das Messepersonal präsentierte sich schlecht geschult. So mussten Besucher, die sich beide Messen ansehen wollten, die Hallen verlassen und bei Regenwetter zu Fuß umrunden, um zur Parallelveranstaltung zu gelangen. Wir denken, dass dies im Zeitalter der digitalen Vernetzung, speziell dieser Branche, kein tragbarer Umstand ist. Schließlich hat jeder, der sich mit Geovermessung beschäftig, auch Interesse an adäquater Arbeitsbekleidung. Trotzdem ist jede Veranstaltung für sich eine Reise nach Hamburg wert.

Workwear, Ergonomie und Corporate Health

Das Präventionsforum Arbeitsschutz Aktuell – bestehend aus Fachmesse und Fachkongress – ging nach drei Tagen zu Ende. Rund 10.000 Fachbesucher, 270 Aussteller aus 15 Nationen, ein Fachkongress mit 16 Themenblöcken und 112 Referenten, der mehr als 1.000 Besucher anzog, machten die Elbmetropole zum Zentrum des modernen Arbeits- und Gesundheitsschutzes 2016. Auf 20.000 m² Bruttofläche präsentierten 270 Aussteller ihre Neuheiten für maximale Sicherheit am Arbeitsplatz und gesundes Arbeiten. Im Fokus der Arbeitsschutz Aktuell 2016 standen die Themen Workwear, Ergonomie, Corporate Health, Sicherheit im Betrieb und Verkehrssicherheit. „Die Arbeitsschutz Aktuell in Hamburg war für uns ein voller Erfolg. Ein konstant gut besuchter Stand, viele gute und interessante Gespräche – auch mit überregionalen Kunden – lassen uns ein durchweg positives Messefazit ziehen“, sagt Hendrik Schabsky, Geschäftsführender Gesellschafter von Atlas, einem der führenden Hersteller von Sicherheitsschuhen in Europa. In Hamburg stellte das Unternehmen u. a. die Neuauflage seiner präzisen Fußvermessungs-App „Scan your feet“ vor.

Expertenvorträge

Großer Andrang herrschte auch an den Vortragsbühnen der Arbeitsschutz Aktuell. Sowohl das BGM-Praxisforum „jobfit.aktuell“ mit eigenem Messebereich als auch das Trend- und Medienforum gehörten zu den Publikumsmagneten. Aussteller, die mit Fachvorträgen auf diesen Bühnen präsent waren, zeigten sich zufrieden: „Unsere Vorträge zum Thema Gefahrstofflagerung waren gut besucht und wurden thematisch sehr positiv angenommen. Das hat sich auch bei uns auf dem Stand bemerkbar gemacht“, so Marc Sommer, der bei der Asecos GmbH, einem von Europas führenden Experten im Bereich Sicherheit und Umweltschutz im Umgang mit Gefahrstoffen, für Messen und Events zuständig ist. Ebenso positiv angenommen wurden die Aktionsflächen „ErgonomieLive“ und „Sicher mobil bei Arbeit und Verkehr“. Letztere, die in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat am Stand der DGUV umgesetzt wurde, bot mit einem echten Überschlagsimulator Interessierten die Gelegenheit, das extreme Szenario eines Unfalls mit Überschlag kontrolliert zu erleben. Die nächste Arbeitsschutz Aktuell wird vom 23. bis 25. Oktober 2018 in Stuttgart stattfinden.

About the Author:

Schreibe einen Kommentar