Weltneuheit auf dem Future-Compaction-Day vorgestellt

Weltneuheit auf dem Future-Compaction-Day vorgestellt

Schwalmtal. Europaweite Bekanntheit hat die Firma Stehr Baumaschinen durch ihre ausgeklügelten Spezialbaumaschinen erlangt. Die Ideenschmiede des hessischen Unternehmens entwickelt ihre Maschinen aus der Praxis für die Praxis und stellt deren Leistungsfähigkeit und Funktionalität in regelmäßigen Abständen vor Fachpublikum unter Beweis. Eine dieser Gelegenheiten war der von Stehr veranstaltete „Future-Compaction-Day“ am 19. Oktober, zu dem auch das Treffpunkt.Bau-Team angereist war. Bauunternehmen aus ganz Deutschland, darunter Mitglieder der Bundeswehr, waren eigens nach Schwalmtal gekommen, um sich von der Einzigartigkeit der Stehr Baumaschinen überzeugen zu lassen.

 

Verdichtungstechnologie auf hohem Niveau

Eines der wichtigsten Veranstaltungshighlights stellte die erstmalige Präsentation und Übergabe des neuen SBV 160-2 Quattro Plattenverdichters dar. Diese Gemeinschaftsentwicklung zwischen Stehr und dem Bauunternehmen Leonhard Weiss erreicht mit einer Arbeitsbreite von 4,5 m, einem Gewicht von 4,6 t und einer Wuchtkraft von 4 x 160 kN Verdichtungsergebnisse und Flächenleistungen, für die im Normalfall mindestens vier Walzenzüge nötig wären, so der Hersteller. Angebaut an einen Fendt 993 und angetrieben durch die kraftstoffsparende Load Sensing Hydraulikanlage, kommen Anwender laut Stehr auf einen Kraftstoffverbrauch von nur 30 l/h. Besonders überzeugen die Platten durch ihre Wuchtkraft, ihre 100 % gerichteten Schwingungen und ihre Vibrationsfrequenz von 70 Hz. So können rollige, gebrochene, nicht- oder geringbindige Bodenarten effizient verdichtet werden. Bei zwei Übergängen und einer Schütthöhe von 50 cm können somit Flächenleistungen von über 2.500 m²/h erreicht werden. Die Vorführungen dieser Technik konnten so eindrucksvoll dargestellt werden, dass noch am selben Tag sechs Maschinen des Typs 80 H3 und vier SBV 160-2 bestellt wurden.

 

Umfangreiche Produktpalette

Neben seinen Plattenverdichtern hat das Unternehmen Stehr auch Grabenfräsen, Recycler, Bodenstabilisierer, Verdichtungsräder, Bindemittelstreuer, Rohrgrabenverdichter, Planierschilder, Anhängegrader sowie Hydraulikkupplungen im Angebot, die zum Teil auch auf dem „Future-Compaction-Day“ live erlebt werden konnten.

 

 

Text und Bilder: Gloria Schaffarczyk und Manfred Zwick

 

About the Author:

Schreibe einen Kommentar