Hebe- und Zurrlösungen für alle Anwendungen

Hebe- und Zurrlösungen für alle Anwendungen

Dortmund. Wenn sich die Frage stellt, wo man qualitative und sichere Ketten, Hebezeuge oder Gurte beziehen kann, dann kommt eher früher als später auch unweigerlich der Name Dolezych ins Gespräch. Das in Dortmund ansässige Unternehmen wurde 1935 gegründet und ist seit dieser Zeit im Familienbesitz. Die internationale Ausrichtung zeigt sich dadurch, dass mittlerweile an neun Standorten für die weltweite Nachfrage produziert wird.

Dolezych legt sehr viel Wert darauf, wie ein Familienunternehmen zu agieren und einen „kurzen Draht“ zu den Mitarbeitern zu haben. Viele Mitarbeiter sind schon 40 oder 45 Jahre im Unternehmen tätig und verfügen über einen fundierten Sachverstand und Kompetenz, die in die tägliche Arbeit und die Entwicklung neuer Produkte einfließen.

 

Umfangreiches Angebot für alle Anforderungen

Insgesamt finden sich 20.000 verschiedene Ketten, Schlingen und Gurte in der Angebotspalette. Eine Vielzahl verschiedener Anschlagmittel, Bänder, Schlingen und Seile sorgt dafür, dass der Kunde immer das passende Hebezeug für seine Aufgaben bekommt. Die textilen Anschlagmittel bestehen vorwiegend aus hochfesten Polyesterfasern. Für spezifische Anwendungen werden diese durch Hochleistungpolyethylenfasern, wie z. B. Dyneema, ersetzt, die noch höhere Tragfähigkeiten oder Schnittfestigkeiten besitzen. Ein zusätzlicher Vorteil liegt darin, dass die gleichen Leistungsparameter erzielt, jedoch weniger Ausgangsstoffe benötigt werden und dadurch Gewicht und Volumen eingespart wird. Dies kommt vor allem beim Heben von sehr schweren Lasten von 200 t oder mehr zum Tragen. Auf diese Weise lässt sich eine Gewichtseinsparung von bis zu 50 % realisieren. Im Bereich Ladungssicherung findet sich eine große Auswahl an Zurrgurten und -netzen, damit verladene Lasten auf Fahrzeugen einfach und effizient gesichert werden können. Ob zum Nieder- oder Direktzurren – es kann für jede Aufgabe das passende Sicherungsmittel angeboten werden. Abgerundet wird das Produktportfolio durch entsprechende Hebezeuge. In diesem Bereich entwickelt und produziert das Unternehmen überwiegend spezielle Lösungen für industrielle Zwecke. Hier werden direkt beim Kunden vor Ort die erforderlichen Parameter definiert, damit am Ende des Entwicklungsprozesses ein für den Kunden passendes und vor allem sicheres Produkt entsteht.

 

Prüfservice und Schulungen

Da es sich bei allen Produkten um Arbeitsmittel handelt, die nach dem Betriebsmittelsicherheitsgesetz einer regelmäßigen Prüfpflicht unterliegen, bietet das Unternehmen einen eigenen Prüfservice an. Hierbei findet die Überprüfungsleistung nicht nur inhouse statt, sondern speziell geschulte Mitarbeiter fahren direkt zum Kunden bzw. Einsatzort und führen die entsprechende Sicherheitsüberprüfung durch. Wenn möglich, werden die beschädigten Anschlagmittel bereits vor Ort ersetzt bzw. repariert. Die erforderliche Sicherheitsdokumentation wird durch das Prüfpersonal durchgeführt. Darüber hinaus bietet Dolezych mehrmals im Jahr eigene zertifizierte Schulungen an. Diese richten sich zum einen an zukünftige Anschläger und zum anderen an jene, die sich im Tagesgeschäft mit dem Thema Ladungssicherung beschäftigten. Im Bedarfsfall können einzelne Schulungen direkt beim Kunden sozusagen unter „Real-Live Bedingungen“ durchgeführt werden. Wie hoch das Thema Qualität im Unternehmen angesiedelt ist, drückt sich dadurch aus, dass der geschäftsführende Gesellschafter Udo Dolezych Obmann des deutschen CEN-Ausschusses TEX/CEN – Chemiefaserhebebänder und Zurrgurte ist.

 

Textile Ketten zum sicheren Transport schwerer Lasten

Die Anforderungen an moderne Anschlagmittel steigen: Auf der einen Seite geht der Trend dahin, leichtere Produkte zu designen. Auf der anderen Seite soll gleichzeitig zur Gewichtsreduktion die Leistungsfähigkeit gesteigert werden. Diesen Schulterschluss stellt die aktuellste Innovation des Unternehmens, die textile Kette, dar. Deren Kettenglieder werden aus mehreren Lagen Gurtband gelegt, das aus einer speziellen Hochleistungsfaser gefertigt wird. Das Einsatzgebiet der textilen Kette liegt vor allem beim Transport von Baumaschinen und anderen schweren Lasten. Sie zeichne sich, so Alexander Krosta, Leiter Marketing, dadurch aus, dass sie ca. 85 % leichter als eine herkömmliche aus Stahl gefertigte Zurrkette ist. Dadurch werde auch das Handling wesentlich einfacher. Wie Krosta weiter ausführte, sei die textile Kette vergleichbar mit Stahlketten der Güteklasse 8 mit einer Nenndicke von 13 mm und weist auch die gleiche Reißfestigkeit auf.

 

 

Text und Bilder: Michael Schulte. Dolezych

About the Author:

Schreibe einen Kommentar