Morooka Dumper sind stark und schonen den Boden

Morooka Dumper sind stark und schonen den Boden

Kempten. „Vergleicht man einen auf dem Boden stehenden menschlichen Fuß mit unseren Maschinen, so haben wir auf den Quadratzentimeter gerechnet einen geringeren Bodendruck als der Fuß“, so beschreibt Jürgen Bergmann, Sales Manager von Morooka, die besonderen Eigenschaften der japanischen Raupen-Dumper. Wie das Unternehmen entstanden ist, welche Produktrange der Hersteller abdeckt und wie Morooka in Europa aufgestellt ist, all das erläuterte Bergmann der Treffpunkt.Bau-Redaktion Mitte November im persönlichen Gespräch.

Als das Unternehmen Morooka Co. Ltd 1958 gegründet wurde, stießen die Maschinen der einstigen Baufirma auf den japanischen Bodenverhältnissen oft an ihre Grenzen. Speziell in den kalten und feuchten Wintermonaten kämpften sie mit Schnee, Matsch, tiefem Gelände und nahezu unpassierbaren Wegen. Die damals eingesetzten Baumaschinen und -fahrzeuge lieferten zu wenig Traktion und beschädigten häufig den Untergrund. Um sich zu behelfen, entwickelte Morooka 1975 seine ersten eigenen Grabenfräsen, Dumper und Geländewagen. 1987 entwickelte das Unternehmen dann zusammen mit Bridgestone eine Gummikette, die erstmals allen Anforderungen gerecht werden konnte. „Heute, 60 Jahre nach der Gründung, ist Morooka zu einem der führenden Raupen-Dumper-Hersteller geworden und besitzt eines der umfangreichsten Portfolios. Der jährliche Umsatz liegt bei circa 100 Millionen Euro und Werke in Japan und den USA sowie Niederlassungen und Händler in aller Welt bestätigen den enormen Unternehmenserfolg“, so Bergmann.

 

Raupen-Dumper für nahezu jeden Einsatz

Die Morooka-Produktpalette umfasst Dumper mit einer Nutzlast von 2 bis 15 Tonnen. Die Maschinen belasten den Boden kaum, bieten eine hohe Bewegungsleistung und eine exzellente Traktion in schwierigem Gelände. Sie eignen sich für zahlreiche Anwendungen, darunter auch in ökologisch sensiblen Bereichen. „Unser Portfolio startet mit dem MST-200 VDR, der ein Einsatzgewicht von 2 Tonnen hat, und endet mit dem größten in unserer Familie, dem MST 3000VD mit einem Einsatzgewicht von 15 Tonnen. MST steht dabei für ‚Morooka Snow Traktor‘, da die ersten Geräte 1978 für den Einsatz in den schneereichen japanischen Bergen entwickelt wurden. Eine herausragende Eigenschaft unserer R-Modelle ist ihre Fähigkeit zur 360°-Rotation. Mit dieser Funktion dreht der Anwender den kompletten Oberwagen – und zwar endlos. Das bedeutet Mulde und Kabine können in alle nur erdenklichen Positionen gebracht werden. Darüber hinaus wird ein Wenden der Maschinen überflüssig. Gerade bei beengten Platzverhältnissen oder auch bei Böden, die sensibel sind und nicht zerstört werden dürfen, können wir unser komplettes Potenzial ausschöpfen. Ein schöner Nebeneffekt ist natürlich, dass dadurch die Langlebigkeit der Ketten erhöht wird. Gerade bei Wendemanövern kommt es zu hohem Abrieb der Gummikette. Das entfällt wenn man anstatt des kompletten Dumpers nur den Oberwagen dreht. Jeder Bagger kann das, warum also nicht auch ein Dumper“, so Bergmann.

 

Große Pläne für Europa

Die Morooka Dumper gibt es schon seit Jahrzehnten auf dem europäischen Markt. Die einzelnen Länder wurden dabei stets über verschiedene Handelsorganisationen betreut. Im März 2017 wurde dann die Morooka Europe GmbH mit Sitz in Groß-Gerau bei Frankfurt gegründet. „Damit möchten wir als Hersteller noch näher an unseren Kunden und Händlern sein“, so Bergmann. Von Groß-Gerau aus werden der komplette Vertrieb bzw. die Händlerbetreuung, der Service und die Ersatzteilversorgung sowie die Administration gesteuert. Ein engagiertes und motiviertes Team sorgt am Standort dafür, dass alle Prozesse und Abläufe zeitnah und professionell umgesetzt werden. „Es macht riesigen Spaß, in einer solch internationalen Atmosphäre zu arbeiten“, so der japanische Geschäftsführer der deutschen Niederlassung Hiroshi Mimura. Er hat ein schlagkräftiges Team zusammengestellt, bei dem deutsche, französische und japanische Kollegen zusammenarbeiten.

 

Einladung auf den bauma-Messestand

„Wir haben Großes vor. Der nächste Meilenstein ist unsere Präsenz auf der kommenden bauma in München. Ich lade jetzt schon recht herzlich alle Kunden und Händler ein, uns auf unserem Messestand zu besuchen und sich über unsere Produkte und unsere Firma zu informieren. Viele wissen noch gar nicht, wie effizient, zeit- und kostensparend sie mit unseren Maschinen arbeiten können. Die Einsatzmöglichkeiten sind so vielfältig. Doch es liegt an uns, die Vorteile aufzuzeigen und zu erläutern. Es ist eine enorm spannende Reise, die wir vor uns haben. Doch ich bin überzeugt davon, dass wir die weltweite Erfolgsgeschichte auch hier in Europa fortsetzen können“, so Bergmann abschließend.

 

 

Text: Bernd Mair

Bilder: Bernd Mair, Morooka

About the Author:

Schreibe einen Kommentar