Conexpo 2020 – Vom bombastischen Start zum vorzeitigen Messe-Ende

Conexpo 2020 – Vom bombastischen Start zum vorzeitigen Messe-Ende

Las Vegas. Vom 10. bis zum 13. März 2020 fand auf dem Gelände des Las Vegas Convention Center die Messe „CONEXPO-CON/AGG 2020“ statt. Die Veranstaltung sollte bis zum 14. März gehen, wurde aufgrund der großen Verunsicherung um die Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus (Coronavirus) allerdings einen Tag früher beendet als geplant. Mehr als 2.300 Aussteller und 130.000 Besucher waren laut Messeleitung zur Conexpo gekommen. Die Veranstalter gaben zudem bekannt, dass weniger als ein Prozent der Aussteller ihre Teilnahme an der internationalen Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte abgesagt hatten, was seitens der Redaktion allerdings angezweifelt wird.

„Wir bezeichnen die Conexpo als ‚Heavy Metal‘-Show, aber sie ist mehr als das. Auch kleine Maschinen, Zubehör, (Weiter-)Bildungsangebote und Technologie gehören dazu. Und das spiegelte sich diese Woche in jeder Hinsicht wider“, so Mary Erholtz, Marketing Vizepräsidentin bei Superior Industries und Vorsitzende der CONEXPO-CON/AGG. „Dies war eine der besten Ausgaben der Conexpo, die wir je erlebt haben“, so Erholtz weiter. Die Begeisterung der Aussteller über das Interesse und die Kaufkraft der Fachbesucher sei groß gewesen.

 

Stimmung der ersten zwei Tage hervorragend

Für die Treffpunkt.Bau-Redaktion waren Manfred Zwick und Bernd Mair, Geschäftsführer der MZ Mediaverlag GmbH, nach Las Vegas gereist. „Wir haben schon einige Male an der Conexpo teilgenommen und empfanden die ersten beiden Messetage als sehr erfolgreich. Die Stände waren durchgehend gut besucht und eine hohe Entscheiderdichte unter den Fachbesuchern sorgte auch bei den Ausstellern für positive Stimmung. Durch die Abwesenheit einiger großer Hersteller sowie etliche kurzfristige Reisestornierungen und stündliche News-Meldungen über das Coronavirus wuchs jedoch die Verunsicherung ab dem dritten Messetag von Stunde zu Stunde. Zudem brachte eine Regenfront trübe Stimmung in die Spielerstadt. Trotzdem war die Messe ein großer Erfolg und die spektakulären Exponate einiger Aussteller lockten viele Besucher an“, so Bernd Mair. Durch den Neubau einer weiteren Messehalle musste ein Teil der Freigelände-Ausstellung von der Messe weichen. Auf den sogenannten „Festival-Ground“ waren Krane, Hoch- und Tiefbaumaschinen ebenso wie einige Hersteller für Erdbewegungsmaschinen ausquartiert worden. Mit einem Shuttleservice konnte man den ausgelagerten Teil des Messegeschehens besuchen.

 

Richtige Entscheidung

Da sich die Meldungen zur Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus Mitte März auch in Amerika häuften, versorgte die Messeleitung Aussteller und Messeteilnehmer mit zusätzlichen Desinfektionsmitteln und einem intensiveren Reinigungsservice. „Wir waren mit dem Erfolg der Messe und dem Besucherandrang an unserem Stand sehr zufrieden“, so Ingo Schiller, President und CEO von Tadano America. „Das Management-Team der Messe hat die Situation im Auge behalten und die schwierige Entscheidung getroffen, die Veranstaltung einen Tag früher zu beenden. Wir schätzen ihre Führung und freuen uns auf die nächste Conexpo 2023.“

 

Gestiegene Zahlen trotz vorzeitigem Ende

Messeangaben zufolge stieg die Zahl der US-amerikanischen Besucher im Vergleich zu 2017 um acht Prozent. Insgesamt seien fünf Prozent mehr Besucher auf die Conexpo nach Las Vegas gekommen als 2017 und die Teilnahme von Auftragnehmern und Herstellern sei um 14 Prozent gestiegen. Eines der wichtigsten und präsentesten Themen war in diesem Jahr der technologische Wandel. Auch die Ausstellung „Tech Experience“, die zum zweiten Mal Teil der Conexpo war, fokussierte sich auf moderne Mobilität, Nachhaltigkeit und smarte Städte.

 

Rien ne va plus – das nächste Mal 2023

Die nächste Conexpo-Messe wird vom 14. bis zum 18. März 2023 erneut auf dem Gelände des Las Vegas Convention Center, Nevada, stattfinden.

 

 

Text: Bernd Mair & Manfred Zwick

Bilder: Treffpunkt.Bau, Conexpocon/AGG, Liebherr

About the Author:

Schreibe einen Kommentar