NB Baumaschinen – Recycling mit Herz und Verstand

NB Baumaschinen – Recycling mit Herz und Verstand

Der Wunsch nach begeisterten Kunden bildete das ideologische Startkapital für das 2016 gegründete Unternehmen von Niklas Brimm. Das Vorhaben ist geglückt. In kurzer Zeit etablierte er NB Baumaschinen als viel gefragten Spezialisten in Sachen Recycling. Der Erfolg fliegt dem Selfmademan offenbar nur so zu. Schaut man jedoch genauer hin, ist das glänzende Ergebnis kein Zufall, sondern die Folge fester Prinzipien, harter Arbeit und einer Menge Herzblut, das das ganze Team mit Hochdruck in die junge Firma pumpt.

NB Baumaschinen ist mehr oder weniger durch einen glücklichen Zufall entstanden. Was ist passiert?

Niklas Brimm: 2016 betrieb ich bereits seit längerem nebenberuflich ein Lohnunternehmen. Beim Radlader war die Hydraulikpumpe ausgefallen und ich suchte das passende Ersatzteil. Dabei bin ich auf einen Brecherhersteller gestoßen, der einen Vertriebspartner für Süddeutschland gesucht hat. Da machte es einfach Klick. Das war die Initialzündung und für mich die Chance, selbst ein Unternehmen aufzubauen und ins Recycling einzusteigen. Maschinen haben mich schon immer interessiert und ich habe selbst viel repariert und geschraubt. Die größte Motivation für die Selbstständigkeit war, vollen Gestaltungsspielraum zu haben. Dafür habe ich viel riskiert und mein Geld in den Ankauf der ersten Maschinen investiert – was die Voraussetzung war, um den Zuschlag als Vertriebspartner zu bekommen. Ich bin also mehr oder weniger ins kalte Wasser gesprungen und voll in die Recyclingbranche eingetaucht. Das Thema begeistert mich. Es ist sehr facettenreich, erfordert viel Fachwissen und noch mehr Erfahrung, um das Beste herauszuholen. Aber wenn das gelingt, winken bei der Aufbereitung hohe Renditen für unsere Kunden. Da steckt unheimlich Potenzial drin. Wirtschaftlich lief NB Baumaschinen vom Start weg hervorragend. Ich war 2016 gleich auf der Bauma, konnte die ersten Kunden gewinnen und danach ging es Schlag auf Schlag voran. Heute habe ich ein tolles Team mit zehn hochmotivierten Mitarbeitern. Wir haben zwar kaum Zeit zum Luftholen – aber es macht riesig Spaß.

NB Baumaschinen hat sich ganz und gar dem Thema Recycling verschrieben. Warum?

Niklas Brimm: Der Recyclingbereich ist eine faszinierende Branche. Es ist erstaunlich, wie wenige sich mit der Thematik wirklich auskennen. Dabei gehen Fehler richtig ins Geld und sind doch so leicht zu vermeiden – wenn man jemanden fragt, der sich damit auskennt. In Gesprächen erfahren wir immer wieder, dass Unternehmen regelrecht vor dem Thema Recycling zurückschrecken und lieber viel Aufwand betreiben und Geld ausgeben, um die Aufbereitung zu umgehen. Unser Ansatz ist ein ganz anderer: Wir zeigen den Unternehmen, wie sie mit der richtigen Methode und dem richtigen Gerät nicht nur Kosten für die Entsorgung vermeiden, sondern Geld erwirtschaften können und gleichzeitig Zeit und Personal sparen.

Was steckt hinter dem Erfolg von NB Baumaschinen?

Niklas Brimm: Wir konzentrieren uns voll auf das Thema Recycling. Offenheit ist ganz wichtig – auch zuzugeben, etwas nicht zu können. Wir sind absolute Spezialisten, keine Generalisten. Das wissen und schätzen unsere Kunden. Unser Erfolg leitet sich direkt ab von dem Nutzen, den wir für unsere Kunden erzielen. Der positive Effekt setzt beim richtig konzipierten Recycling sofort ein und schlägt sich unmittelbar in der Kasse nieder. Das spricht sich herum in der Branche. Durch Mund-zu-Mund-Propaganda haben wir nicht nur schnell deutschlandweit einen großen Kundenstamm aufgebaut, sondern auch Hersteller wurden auf uns aufmerksam und boten uns Vertriebspartnerschaften an. Unsere große Stärke ist die Beratung. Damit heben wir uns derart positiv vom üblichen auf Verkaufszahlen aufgebauten Vertriebskonzept ab, dass wir rasch sehr viel Zuspruch bekommen haben. Für mich stehen immer die Menschen und ihre Bedürfnisse im Vordergrund. Wir kümmern uns intensiv und möglichst sofort um jedes Kundenanliegen – auch mal nach Feierabend oder an Wochenenden. Wir hatten schon ganz tolle, unvergessliche Notfalleinsätze. Das gute Gefühl gemeinsam etwas geschafft zu haben, ist für mich ein sehr wertvoller Lohn meiner Arbeit. Natürlich sind das Ausnahmen, aber sie stehen exemplarisch für unsere Firmenphilosophie. Was immer möglich und vor allem was menschlich ist, da sind wir mit Herzblut dabei. Ich denke, dass gerade in der harten Baubranche mit ihrem hohen Termin- und Kostendruck das Zwischenmenschliche oftmals zu kurz kommt. Geschäftsbeziehung bedeutet für mich nicht einfach Ware gegen Geld, sondern in erster Linie sehe ich darin persönliche Beziehungen zwischen Menschen. Bei der Beratung sind wir ehrlich – auch wenn das manchmal bedeutet, dass wir nichts verkaufen. Schlicht, weil es sich in dem Moment für den Kunden nicht lohnt zu investieren. Wenn wir dieser Meinung sind, dann sagen wir das auch.

Sie haben die Vertriebspartnerschaften angesprochen. Welche Marken hat NB Baumaschinen im Portfolio?

Niklas Brimm: Unsere Kernkompetenz sind kompakte Siebanlagen bis zwölf Tonnen für den Einsatz im GaLaBau, Recycling und Erdbau. Des Weiteren Schaufelseparatoren, Hydraulikmagneten, mobile Betonmischanlagen und kompakte Brechanlagen. Wir vertreiben in Deutschland, Österreich und teilweise auch in der Schweiz die Marken Cobra, Gyru-Star, Kimera, Komplet und Traserscreen. Alle unsere Maschinen sind auf einen mobilen Anwendungszweck ausgelegt. Wir sind so aufgestellt, dass wir dem Kunden immer einen kompletten Kreislauf liefern können. Nur wenn die verschiedenen im Recyclingprozess eingesetzten Maschinen exakt zur Aufgabe und auch zueinander passen, lässt sich ein bestmögliches Ergebnis erzielen und der Nutzen maximieren. Das Ziel ist, dass nahezu kein Müll zurückbleibt, der deponiert werden muss. Alle aufbereiteten Materialien sollen als Baustoffe zurückfließen in den Verwertungs- und Wertschöpfungsprozess. Erstaunlich dabei ist, dass auch erfahrene Bauprofis zwar wissen, was sie tun wollen, aber nicht, welche Maschinen sie dafür brauchen. Fast immer fragen die Kunden nach der für ihren Zweck falschen Maschine oder sie wollen eine ungeeignete Ausstattung einsetzen. Das ist geradezu typisch im Recycling und auch das Herausfordernde in dieser Branche. Schon Änderungen im Detail machen oftmals den großen Unterschied zwischen Totalausfall und totaler Begeisterung.

NB Baumaschinen ist ein junges Unternehmen mitten im Wachstum. Wie geht’s weiter?

Niklas Brimm: Zunächst werden wir unsere Verkäufe deutschlandweit noch stärker ausbauen. Unser zweiter Standort in Norddeutschland in Hanstedt war dafür ein wichtiger, sehr erfolgreicher Schritt. Zudem möchten wir zusätzliche Händler gewinnen, um in der Fläche noch näher am Kunden zu sein. Die Herausforderung dabei ist, überall ein exzellentes Niveau an Recycling-Fachwissen zu gewährleisten. Wir arbeiten bereits an Schulungskonzepten, um die erstklassige Beratungsqualität auch bei unseren Händlern sicherstellen zu können. Auch hier am Standort Süd in Eggenfelden werden wir expandieren und personell wachsen. Die Nachfrage ist immens – zunehmend auch aus dem nahen Österreich. Das ist bereits heute ein weiterer wichtiger Markt für uns, der noch erheblich an Bedeutung gewinnen wird. Für 2020 / 2021 haben wir uns vorgenommen, vielen weiteren Interessenten und Kunden unsere einmaligen Produkte vorzustellen, um sie mit den Vorteilen zu begeistern.

Text: Manfred Zwick und Peter Hebbeker
Bilder: Treffpunkt.Bau

About the Author:

Schreibe einen Kommentar