HYDREMA – Vier Citybagger im Einsatz bei Ludwig Pfeiffer in Berlin

HYDREMA – Vier Citybagger im Einsatz bei Ludwig Pfeiffer in Berlin

Das international aufgestellte Unternehmen Ludwig Pfeiffer hat über den Händler Tecklenborg in Sachsen 2 weitere HYDREMA Citybagger erhalten und setzt nunmehr sogar schon vier Maschinen aus dieser Baureihe ein. Der zentrale Einkauf mit Sitz in Leipzig hat eine langjährige vertrauensvolle Geschäftsbeziehung zum Händler Tecklenborg, worauf Geschäftsführer Stefan Rißel sehr stolz ist. „Aufgrund dieser langjährigen Zusammenarbeit kennen wir nicht nur die Strukturen in diesem großen Unternehmen, sondern vor allem auch die Bedürfnisse und Abläufe sehr gut. Das führt zu einer Win-Win-Situation, denn beide Seiten sind natürlich daran interessiert, dass der Betrieb der Baustellen mit möglichst wenig Aufregung vonstattengeht und problemlos läuft. Unser Service hat eine entsprechend langjährige Beziehung zu den handelnden Personen und so wissen beide Seiten, was zu tun ist, wenn es mal irgendwo klemmt.“

Seit kurzem hat die Pfeiffer Gruppe weiteren Zuwachs im Raum Berlin erhalten, denn von der Firma Karl Weiss hat man die Niederlassung Zeesen übernommen, so dass bei der Übergabe der dritten Maschine auch Baggerfahrer dieser neuen Mannschaft dazu gekommen sind. Niederlassungsleiter in Berlin freut sich über den Zuwachs seiner Berliner Mannschaft. „In Berlin wird viel gebaut und wir können jede Unterstützung gebrauchen“. Vor allem aber freut man sich über die weiteren HYDREMA Citybagger, die jetzt dazu gekommen sind. Der Baggerfahrer von Zeesen, der noch gut die Zeit des Berliner Citybaggerbaus eines ehemals deutschen Herstellers kennt, den es nicht mehr gibt, freut sich über seine neue Geheimwaffe. „Der Bagger soll ziemlich Kraft haben und der Dänisch-Deutsche Hersteller wirbt mit dem 8-to-Gewicht, dass der Bagger problemlos heben kann. Ich freue mich riesig.“ Auch im Internet, wo er seine Freude über die neue Technik mitgeteilt hat, erntet er viel Lob und Anerkennung für den Bagger. „Da haben sich dann zahlreiche HYDREMA – Fahrer gemeldet und mit Fotos bestätigt, was sie schon alles damit weggehoben haben.“

Vertriebsleiter Martin Werthenbach, der deutschlandweit die Berichte seiner Kunden über die Maschine erfährt, erzählt dazu: „Mit meiner nun fast 40 jährigen Erfahrung in dieser Branche habe ich noch kein Produkt kennengelernt, das so überschwänglich Euphorie und Begeisterung weckt, wie die Produkte von HYDREMA. Zahlreiche Alleinstellungsmerkmale und Fähigkeiten zeichnen diese Maschinen aus und begeistern insbesondere erfahrene Maschinisten. Es gibt nun mal keinen Bagger, der sich so kompakt machen kann und gleichzeitig eine so große Arbeitsreichweite und so viel Kraft hat, wie der HYDREMA Citybagger.“

Auch HYDREMA Regionalleiter Rico Zartmann freut sich über die Referenz mit 4 Maschinen bei einem so wichtigen Kunden. „Mit der Firma IBW in Pritzwalk habe ich einen Kunden, der schon 6 Citybagger von HYDEMA einsetzt. Diese Unternehmen tun das nicht aus purer Leidenschaft zum Produkt, sondern aus der Erkenntnis heraus, dass die Eigenschaften der Maschine ein enormer Mehrwert darstellt, mit dem das Unternehmen seinen Gewinn sichern kann. „HYDREMA eine Macht“, bestätigte mir ein Bauleiter einmal, weil er so beeindruckt war von der Hubkraft der Maschine, als man ein enorm schweres Wasserwerk auf Rügen in einer Straßenbaustelle einbauen mussten. Ein anderer Unternehmer freut sich, dass er Geld verdient, weil er keinen Kran mehr bestellen muss. Wenn die Baggerfahrer dann noch in der größten Kabine in dieser Klasse Platz nehmen und die Feinfühligkeit der Maschine spüren, entstehen sehr schnell Euphorie und Begeisterung. Die ersten beiden HYDREMA – Maschinen wurden 2019 geliefert und ganz offensichtlich konnten diese Maschinen bei Pfeiffer die Erwartungen erfüllen.“

Mit der neuen MX-G Baureihe stellt HYDREMA mit dem MX20G ein weiteres Modell vor, mit dem die Kraft des kompakten HYDREMA noch mehr genutzt werden kann. „Die Kraft dieser Maschine, die genauso kompakt ist, wie der MX18, wird unterstützt mit der serienmäßigen Kombination aus Schild und Pratze. Nur mit dieser Abstützung kann die Maschine, die so ein Einsatzgewicht von fast 20 Tonnen hat, ihre schiere Kraft auch vollends umsetzen. Es gibt keinen 20 Tonner, der so kompakt ist, wie der MX20-G und das wird auf vielen Großbaustellen ein enormer Vorteil sein“, ist sich Vertriebsleiter Martin Werthenbach sicher.

 

Text und Bild: HYDREMA

About the Author:

Schreibe einen Kommentar