Sodex Innovations // Automatisierung essenzieller Bauprozesse

Sodex Innovations // Automatisierung essenzieller Bauprozesse

SDX-4DVision heißt das neue Automatisierungstool des Österreichischen Deep-Tech Start-ups Sodex Innovations. Durch SDX-4DVision sollen die Vermessung, die Dokumentation und Abrechnung jedes Aushubs automatisiert werden. So sparen sich Bauunternehmen Aufwand, Zeit und Kosten. Das System wird direkt auf die Maschine montiert.

Mit SDX-4DVision geschieht die Vermessung der Baustelle kontinuierlich. Das System erfasst die räumliche Dimension in Kombination mit der Zeit. Dadurch kann jeder Schritt des Aushebeprozesses genau nachverfolgt werden.

 

Jederzeit aktuelle Geländedaten

SDX-4DVision arbeitet mit einer Kombination aus Laser- und Kamerasensoren. Von anderen System unterscheidet es sich vor allem durch seinen sehr hohen Detaillierungsgrad. Durch die große Menge an Messpunkten pro Minute, nämlich mehr als 38 Millionen, rekonstruiert die Software das ursprüngliche Gelände als 3D-Modell vollautomatisch. Dadurch entfällt das manuelle Vermessen des Urgeländes. Die Exportierung des Geländes in unterschiedlichsten Formaten und zu jedem gewünschten Zeitpunkt ist ebenfalls möglich.

 

Snapshots erleichtern Dokumentation

Besonders im Bereich der Dokumentation und Abrechnung weist Sodex Innovations mit einigen Funktionen große Vorteile auf. Für die Nachvollziehbarkeit der Dokumentation und Abrechnung können Benutzer sogenannte „Snapshots“ verwenden. Dazu Ralf Pfefferkorn, Co-Gründer und CEO: „Damit unsere Nutzer eine möglichst nachvollziehbare Dokumentation erhalten, kann ein Zeitabstand definiert werden, in dem unser System automatisch das 3D-Modell des aktuellen Geländes und zusätzlich dazu Bilder der Arbeitsumgebung speichert.“

 

System ermittelt Volumen

Auch für die Abrechnung bietet Sodex Innovations eine Lösung, die so laut Hersteller am Markt noch nicht verfügbar ist. Mit einem Klick kann der Maschinenführer auswählen, welche Art des Materials gerade bewegt wird. Das System ermittelt folgend das bewegte Volumen und bietet damit eine Liste des bewegten Volums pro Materialklasse. Zudem lassen sich auch die Stunden und bewegten Kubikmeter pro Anbaugerät ermitteln. Um die Daten anschließend weiterverarbeiten zu können, bietet das SDX-4DVision die Möglichkeit die 3D-Modelle in den herkömmlichen Formaten zu exportieren. Leistungsaufstellungen können ebenfalls in verschiedensten Dateien gespeichert werden, um eine einfache Weiterverarbeitung zu ermöglichen.

 

Einfache Integration

SDX-4DVision kann auf jedem Bagger unabhängig von Größe und Marke ohne großen Umbauarbeiten nachgerüstet werden. Sodex Innovations bietet allerdings auch die Möglichkeit, dass bereits verbaute Systeme integriert werden, um den Verbau von zusätzlichen Komponenten zu reduzieren. Dazu Ralf Pfefferkorn: „Für uns ist es wichtig, dass unsere Kunden mit minimalem Aufwand maximalen Nutzen erzielen können. Die Einbindung von bereits verbauten Assistenzsystemen gibt uns sowie dem Kunden die Möglichkeit, die Vorteile zweier Systeme zu verbinden und sich aufwendigen Umrüstungsaufwand zu sparen!“

 

Text- und Bildmaterial: Sodex Innovations

About the Author:

Schreibe einen Kommentar