Renault Trucks // Elektro-Power auf der IFAT

Renault Trucks // Elektro-Power auf der IFAT

Insgesamt sieben elektrische Renault Trucks wurden auf der IFAT 2022 unter anderem bei den Aufbauherstellern Meiller, VDL und Terberg HS Fahrzeugbau ausgestellt. Diese E-Trucks sollten zeigen in welchen Segmenten der Einsatz von elektrischen Fahrzeugen heute schon möglich ist und die Kompetenz von Renault Trucks im Bereich elektrischer Nutzfahrzeuge spiegeln.

Alle auf der IFAT ausgestellten Renault Trucks E-Tech D Wide waren mit zwei Elektromotoren ausgestattet, die eine max. Leistung von 370 kW und eine konstante Leistung von 260 kW haben. Das max. Drehmoment liegt bei 850 Nm. Die Anzahl der Batteriepakete sind bei Renault Trucks variabel, so dass Kunden je nach gewünschter Reichweite und Nutzlast das passende Batteriepaket auswählen können. Die Verkäufer von Renault Trucks beraten Kunden hierzu, um die optimale Batteriekapazität zu identifizieren. Die E-Lkw auf der IFAT mit je vier Batteriepakete à 66 kWh ausgetattet, hatten also eine Gesamtbatteriekapazität von 265 kWh. Die Reichweite beträgt je nach Einsatz bis zu 200 km. Geladen werden die Lithium-Ionen-Akkus entweder über Nacht mit 22 kW Ladeleistung mittels AC-Laden oder per DC-Schnellladen in weniger als zwei Stunden.

 

Renault Trucks E-Tech D Wide 26 t mit Meiller Abrollkipper

Für den Transport von Schütttgut eignet sich der elektrische D Wide besonders gut. Ausgestattet mit dem Meiller Abrollkipper RS 21.70 war das Fahrzeug auch auf der IFAT zu sehen. Der Dreiachser kann zum Behälterwechsel genauso eingesetzt werden wie sein Dieseläquivalent. In der Entsorgungs- oder Baulogistik werden die Container oftmals im regionalen Bereich, also auf gut planbaren Routen transportiert, beispielsweise zwischen Wertstoffhof und Deponie. Für diese Transportaufgaben eignet sich der elektrische 26-Tonner mit Abrollhaken bestens.

 

Text- und Bildmaterial: Renault Trucks

About the Author:

Schreibe einen Kommentar