Anbaugeräte



Kinshofer – 128 Neuheiten und Highlights auf der bauma

„Kinshofer steht nicht nur für Qualität, sondern auch für Innovation“, sagt Thomas Friedrich, CEO der weltweit agierenden Kinshofer Group, und umreißt damit zugleich das bauma-Motto 2019 des Anbaugerätespezialisten aus dem bayerischen Waakirchen. Mit über 100 Neuheiten trumpft Kinshofer am 1.485 m² großen Messestand auf und demonstriert eindrücklich Schaffenskraft und Größe. Exklusiv mit Treffpunkt.Bau spricht Thomas […]

HS-Schoch – die Gruppe fördert sich gegenseitig

Cobbelsdorf. In den Bereichen Baumaschinenzubehör und Verschleißteile, Lkw-Zubehör/Truckstyling, Stahlbau, Blechbearbeitung, KTL-Beschichtung und Pulverbeschichtung gehört die HS-Schoch Gruppe zu den Top-Playern auf dem Markt. Gegründet wurde das Unternehmen von Hermann Schoch 1986 in Lauchheim. Mit über 30 Jahren Erfahrung und mehr als 500 Mitarbeitern an sieben Standorten in Deutschland ist die HS-Schoch Gruppe heute ein anerkannter […]

Die Entwicklung der ZFE GmbH in Achern

Achern. 1984 gegründet, beliefert die ZFE GmbH (Zubehör für Erdbaugeräte) als Erstausrüster schon lange die Baumaschinenher­steller und den Fachhandel im In- und Ausland mit hochwertigen Anbaugeräten. Im Rahmen einer Nachfolgeregelung hat die HS-Schoch Gruppe das Unternehmen 2013 übernommen und schnell gezeigt, dass „Made in Germany“ auch heutzutage noch als Quali­tätssiegel funktioniert. In den letzten sechs […]

Hier geht’s rund

Murrhardt-Fornsbach. Rototop heißt das clevere Anbaugerät, um das sich alles dreht beim Maschinenbauunternehmen Holp. Genial ist diese Erfindung nicht, weil sie besonders viel kann, sondern weil sie angeblich genau das kann, was der Baggerfahrer wirklich braucht. Alles, was unnötig kostet oder empfindlich ist, haben sich die Schwaben gespart. Und so ist der Rototop einer der […]

Ein Erfolgsunternehmen stellt sich vor

(bm) – Stockholm. Am 26. April stellte Steelwrist, der schwedische Hersteller für Anbaugeräte und Tiltrotatoren, einem international ausgewählten Kreis, bestehend aus 25 Journalisten, seine neue Ge­schäftsstrategie sowie neue Produkte vor. Aus deutscher Sicht war dies ein geschickt gewählter Termin. Immerhin begann die Messe Tiefbau Live nur einen Tag später in Karlsruhe. Der „Paukenschlag“ war, dass […]

Effektive Arbeitsteilung in der HS-Schoch Gruppe

Während ZFE in der HS-Schoch-Gruppe die Neuproduktion von Anbaugeräten in die Hand nimmt, verantwortet HS-Schoch mit seinen Standorten Ost und West den Verschleißschutz, die Produktion von Sonderwerkzeugen, Reparaturen/ Umbauarbeiten und die Lagerung sowie den Transport von Material und Werkzeugen. Ein modulares Baukastensystem in Kombination mit einem intelligenten Lagerwirtschaftssystem gestattet der Löffelschmiede ZFE eine schlanke und […]

Anbaugeräte und Verschleißteile für jeden Maschinentyp

Der 1969 gegründete Familienbetrieb Mörtlbauer ist Spezialist in Produktion und Handel von Anbaugeräten für Baumaschinen. Mit einem Team von 35 Mitarbeitern arbeiten die beiden Geschäfts¬führer Walter und Armin Mörtlbauer am Standort in Fürstenzell bei Passau. Eine weitere Filiale in Kramsach – Österreich – betreut Ihre Kunden aus ganz Tirol. Absolutes Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens ist der […]

Italienischer Vorzeige-Fräsenhersteller

Treffpunkt.Bau im Gespräch mit Uwe Basler, der den Vetrieb in Deutschland für die Firmen Simex und Canginibenne leitet. Die Firma Simex wurde 1991 in San Giovanni in Persiceto, 15 km nördlich von Bologna gegründet. Der Firmengründer und Inhaber Mirco Risi ist zugleich der technische Kopf des Unternehmens, das aktuell über 70 Mitarbeiter beschäftigt und weltweit […]

Bewährte Qualität aus einer Hand

Das Unternehmen Canginibenne wurde im Jahr 1985 von den Brüdern Davide und Giorgio Cangini in der Provinz Forli-Cesena in der Region Emilia Romagna in Italien gegründet. Nicht nur die Cangini-Brüder kommen aus dieser schönen Ecke Italiens, auch zwei Päpste brachte die Gegend hervor. Die Treffpunkt.Bau-Redaktion war in Italien „Live Dabei“, um das familiengeführte Unternehmen vorzustellen. […]

Ein steiniger und zugleich steiler Weg

Die Erfolgsgeschichte des schwedischen Maschinenbauunternehmens Engcon begann in den achtziger Jahren, als der Gründer und Geschäftsführer Stig Engström erste Prototypen von Tiltrotatoren kennenlernte. Er war von der Idee fasziniert und erkannte das Potenzial, das diese neue Technologie bot. „Die Innovation eines „Handgelenks“ für Bagger war wegweisend. Zusammen mit den Anbaugeräten für unterschiedlichste Anwendungen bedeutete dies […]