MCG // Ein voller Erfolg: MAWEV Show 2024

Vom 10. bis zum 13. April 2024 verwandelte sich das VAZ St. Pölten in die wohl aufregendste Großbaustelle des Jahres – die MAWEV Show 2024. Der große Andrang von Besucherinnen und Besuchern übertraf die Erwartungen und sorgte bei den Ausstellenden, dem MAWEV Verband sowie dem Veranstalter MCG (Messe Congress Graz) für große Zufriedenheit.

Über 200 Aussteller trafen auf ein fachkundiges Publikum, das das weitläufige Gelände von über 200.000 m², aufgeteilt in Freigelände und mehrere Hallen, bei perfektem Wetter nutzte. Die Vorführungen und Präsentationen zogen annähernd 20.000 Fachbesuchende an, die die Chance ergriffen, über 1.000 Baumaschinen, deren Gesamtwert sich auf mehr als eine Milliarde Euro beläuft, eingehend zu testen.
 

Die Lkw-Teststrecke: Ein Publikumsmagnet

Die Lkw-Teststrecke im Freigelände Ost war erneut ein herausragendes Feature der MAWEV Show 2024. Fahrerinnen und Fahrer sowie Maschinen aller Art stellten auf diesem anspruchsvollen Terrain ihr Können unter Beweis, zur großen Begeisterung der Zuschauer.
 

Viel Action und Interaktion

Das vielfältige Aktivitätsangebot sorgte dafür, dass bei der MAWEV Show 2024 kein Stein auf dem anderen blieb. Besucher hatten die Möglichkeit, zahlreiche Baumaschinen zu testen, zu baggern oder unterschiedlichste Werkzeuge auszuprobieren. Zudem gab es eine Fülle von Gewinnspielen und Wettkämpfen, die von Wettbewerben im Logoschweißen bis hin zu verschiedenen Geschicklichkeitsspielen mit großen Baumaschinen reichten.
 

Ein Treffpunkt für alle Altersgruppen

Die Größe der Baumaschinenmesse zog neben dem Fachpublikum auch zahlreiche Privatbesucher an, insbesondere Familien mit Kindern, die sich über den freien Eintritt für den Nachwuchs freuten. Fachschulen präsentierten ihre Angebote und die neuesten Maschinen, was bei einigen jüngeren Besuchern die Begeisterung für die Branche weckte.
 

Starke lokale Unterstützung

Die Zusammenarbeit zwischen dem Veranstalter der MAWEV-Show, der MCG aus Graz, und den lokalen Behörden und Ämtern der Stadt St. Pölten sowie dem Land Niederösterreich war erneut ein Erfolg. Die MAWEV Show hat sich seit 2018 als wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region bzw. das Land Niederösterreich etabliert. Armin Egger, Vorstand MCG, zeigte sich sehr zufrieden: „Wir haben ein ausverkauftes Gelände auf dem weit über tausend der neuesten Maschinen, Anbauteile und Services etc. gezeigt werden und von den Fachleuten ausprobiert werden können. Alles bewegt sich, alles arbeitet und schaufelt, baggert und planiert etc.. Die MAWEV Show zählt mit Sicherheit zu den aufregendsten Messen in der europäischen Bau- und Baumaschinenbranche.“ Ing. Otto Singer, Präsident vom MAWEV-Verband, freute sich: „Den großen Erfolg der Show führe ich unter anderem auf den sechsjährigen Abstand auf die letzte MAWEV Show zurück. Außerdem wurden die Fachbesucher über sehr wichtige Neuigkeiten informiert und das Echo war sowohl bei den Ausstellern als auch bei dem Publikum sehr sehr positiv. Nach der MAWEV Show ist natürlich auch vor der MAWEV Show und wir überlegen bereits jetzt, wie die nächste MAWEV Show attraktiv gestaltet werden kann.“ Mag. Matthias Stadler, Bürgermeister von St. Pölten, zur MAWEV Show 2024: „Im Zuge der MAWEV konnte sich St. Pölten als vitaler Unternehmensstandort und modernes Kongresszentrum sowie als vielseitige Landeshauptstadt präsentieren. Ich danke dem gesamten Veranstaltungsteam für den reibungslosen Ablauf und die gute Organisation. Ich freue mich, wenn wir diese erfolgreiche Zusammenarbeit auch in Zukunft auf vielen Ebenen im Sinne des Wirtschaftsstandortes fortführen können.“
 

Ausstellerstimmen

Dominik Dam, Leiter Neumaschinen & Produktmanagement Zeppelin Österreich: „Mich freut es ganz besonders, dass wir heuer nach 6 Jahren Pause wieder auf der MAWEV ausstellen dürfen. Wir sind heute am Freitag begeistert von dem Zulauf. Wir hatten die vergangenen 2 Tage schon irrsinnig tolle Kundengespräche und freuen uns auf noch mehr neue Kunden, denen wir unsere neuen Technologien zeigen dürfen. Wir stellen hier am Stand eine funkferngesteuerte Maschine aus, die quasi ohne Fahrer in der Kabine eingesetzt wird. Am Gelände gibt es weiters auch Umschlagbagger, die wir ausstellen. Wir freuen uns auf den kommenden Tag, den letzten Tag, sind irrsinnig motiviert, um weitere Gespräche zu führen und sind schon voller Vorfreude auf die nächste MAWEV in 3 Jahren.“

Mag. Stefan Kuhn, Unternehmensgründer & Geschäftsführer Kuhn: „Wir vertreiben Komatsu und hauptsächlich Palfinger Produkte und es ist ganz toll, dass es die MAWEV SHOW wieder gibt. Wir treffen sehr viele Kunden und es ist einfach ein sehr tolles Event. In drei Jahren wird die MAWEV wieder stattfinden und wir freuen uns, auch dann wieder dabei zu sein.“

Michael Winkelbauer, Geschäftsführer Winkelbauer GmbH: „Wir sind in Österreich einer der größten Baumaschinenausstatter. Ich glaube wenige Maschinen laufen ohne unsere Ausrüstungen. Ich freue mich, dass wir endlich nach all den Jahren wieder persönlichen Kundenkontakt auf einer Messe haben können – da ist die MAWEV SHOW natürlich eine optimale Bühne. Der Besuch hätte am Mittwoch ein bisschen besser sein können, aber heute haben wir einen blendenden Tag. Mit den Kunden haben wir sehr gute Gespräche und es ist eine sehr hohe Qualität an Kunden. Für morgen erwarten wir uns durchaus noch einige Firmen, die mit ihren Fahrern kommen - sicher auch ein bisschen Familienausflug, aber schließlich sind das die Meinungsbildner der Zukunft und wir freuen uns auf ihren Besuch.“

Marcel Schoch, Geschäftsführer HS Schoch Gruppe: „Wir sind vertreten in Österreich in Amstetten und in Deutschland. Wir sind zum zweiten Mal dieses Jahr auf der MAWEV. Das erste  
Mal 2018 war der Beginn unserer Geschäftstätigkeit hier in Österreich, von daher sind wir jetzt hochzufrieden, dass wir uns in den letzten 6 Jahren hier zeigen und entwickeln konnten und dass wir den Kunden nach dieser langen Zeit unser komplettes Produktportfolio zeigen können. Wir freuen uns natürlich auch, jetzt die Kunden hier anzutreffen, die wir normalerweise nur fort besuchen können. Daher eine ideale Plattform und wir sind mit dem bisherigen Messeverlauf sehr zufrieden. Am ersten Tag sind wir einmal langsam reingekommen, aber die Qualität am zweiten und jetzt am dritten Tag hat uns vollkommen von der Messe überzeugt. Wir werden in Zukunft sicherlich wieder auf der MAWEV vertreten sein, einfach um den österreichischen Markt für uns dazugewinnen zu können.“

 

Text: MCG 
Bilder: siehe Bildquelle

Anzeige

Sensorlösungen für mobile Arbeitsmaschinen

Anzeige


Anzeige

Kurt König Bannerwerbung Juli 2024

Social Media

Aktuelle Ausgabe

Anzeige

Die SAF-Holland SE stellt Achsen für LKW-Anhänger sowie Federungssysteme, Sattel- und Anhängerkupplungen, Scheibenbremsen, Königszapfen und Stützwinden her.

Newsletter

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit dem Treffpunkt.Bau-Newsletter.

Erfahren Sie brandaktuelle Meldungen aus erster Hand. Zudem erhalten Sie mit der Anmeldung zum Newsletter kostenfreien Zugang zu unserem E-Paper.