Tech in Construction // Neues Bauen und wie ConTech-Startups dabei helfen

Das Bauen befindet sich im Wandel. In den kommenden fünf Jahren wird sich mehr ändern als in den letzten fünf Jahrzehnten. Das stellt erhebliche Herausforderungen für die traditionell geprägte deutsche Bauwirtschaft dar. Effizienzsteigerung ist ein Thema, das aufgrund der Hochkonjunktur in den letzten Jahren eher bedeutungslos war. Doch die Zeiten ändern sich und damit auch die Anforderungen an die Planung und Bauausführung. Die Rahmenbedingungen haben sich in den letzten Jahren grundlegend verschlechtert, Ergebnisorientierung und Nachhaltigkeit bestimmen zunehmend die Bauwirtschaft. Um die dafür benötigte Innovationskraft voll auszuschöpfen, ist die Unterstützung von ConTech-Startups nötig. Die Startup-Messe Tech in Construction (09.05. – 11.05.23) bietet dafür den passenden Rahmen. Knapp 100 Startups präsentieren in Berlin ihre Lösungen speziell für die Bauwirtschaft.

In den Großstädten und Ballungsgebieten steigt die Wohnungsnot. Bezahlbarer Wohnraum avanciert zunehmend zur Mangelware. Nachdem sich die Situation immer weiter zugespitzt hat, musste die Politik reagieren und hat dafür ambitionierte Wohnungsbauziele gesetzt: 400.000 neue Wohnungen sollten pro Jahr entstehen. Doch es zeigt sich heute, dass dieses Vorhaben kaum realisierbar war und ist. Steigende Zinsen, sinkende Fördermittel und explodierende Baukosten erhöhen den Druck auf die Bauwirtschaft. Wie kann heute bei dem wachsenden Fachkräftemangel noch planbar kalkuliert und wirtschaftlich gebaut werden? Wie kann den stetig wachsenden Anforderungen an die gesamte Baubranche begegnet werden?

Effizienzsteigerung und steigende Energieeffizienz
Das traditionelle Bauen wandelt sich immer mehr. Die Nachfrage nach energieeffizienten Bauprodukten und Verfahrensweisen sowie die Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft sind die großen Themen der heutigen Zeit. Die Kunden fragen eher Recyclingbaustoffe als Luxusprodukte nach, was die grundlegende Sichtweise verändert. Architekten, Bauunternehmer und Handwerker müssen sich darauf einstellen und entsprechende Lösungen parat haben, denn sie sind nun gezwungen, ihre Effizienz zu steigern.

ConstructionTech-Startups bieten die Lösung
Vielfach fühlen sich Planer und Bauausführende durch die Anforderungen an das “Neue Bauen” schlicht überfordert. Da können schlanke, digitale Lösungen der ConTech-Startups ein wirkungsvoller Helfer sein. Dafür ist die Tech in Construction die Plattform, auf der baurelevante Tech-Startups gebündelt auf Planer und Ausführende der Bauwirtschaft treffen. Über die gesamte Wertschöpfungskette der Bauwirtschaft hinweg präsentieren die Startups der Construction Technology, kurz ConTech, an zwei Messetagen ihre Lösungen. Gezeigt werden vor allem digitale Innovationen, die der Baubranche zukunftsweisende Prozesse und Technologien näher bringen. Mit Networking und dem Austausch untereinander wird für beide Seiten eine Win-Win-Situation geschaffen, die die Digitalisierung am Bau fördern soll.
Während der Tech in Construction werden an den ersten beiden Tagen am Veranstaltungsort Kühlhaus keine Vorträge oder Workshops durchgeführt, damit die Besucherinnen und Besucher sich voll auf die ausstellenden Startups konzentrieren können. Der dritte Tag bietet genügend Raum für weitere Events, an denen externe Kooperationspartner eigene Veranstaltungen anbieten. Diese Satellite-Events werden als Networking-Brunch, Vortrag, Workshop, Lunch & Learn, Speed-Networking, Meetup oder Party an verschiedenen Orten im Berliner Stadtgebiet durchgeführt.

Die Tech in Construction in Kürze
100 angemeldete Startups präsentieren im Kühlhaus (09. -10.05.) ihre Innovationen aus den Bereichen
● Prozess (Lean Construction, Projektmanagement, Dokumentation, Mängelmanagement, Auftragsabwicklung, etc.)
● Support (Augmented Reality, Virtual Reality, Lead-Generierung, E-Commerce, etc.)
● Smart (Smart Building, Sensorik, Internet of Things, Predictive Maintenance, Robotik, etc.)
● Energie (energieeffiziente neue Bauprodukte und Verfahrensweisen)

Die Satellite-Events (11.05.) organisieren u.a.
● Deutsche Bahn mit DBmindbox über Innovationen im Bahnbau
● RKW Kompetenzzentrum mit einem Speed-Networking
● Eurovia mit einem Lunch&Learn
● 80-Sekunden Konferenz
● und viele mehr

Link: https://www.tech-in-construction.de

 

Text und Foto: Tech in Construction

 

Anzeige

Igus Banner April-Mai 2024

Anzeige

Sensorlösungen für mobile Arbeitsmaschinen

Anzeige

FRD Werbebanner Mai 2024 (bm)

Anzeige

Schlüter Baumaschinen Werbebanner Mai-Juni 2024

Social Media

Aktuelle Ausgabe

Anzeige

Kurt König Bannerwerbung Mai 2024

Anzeige

Steelwrist Banner März, April und Mai 2024 (bm)

Anzeige

Pneuhage Bannerwerbung Mai 2024 (fn)

Anzeige

Bredenoord Werbebanner (da) Mai 2024

Newsletter

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit dem Treffpunkt.Bau-Newsletter.

Erfahren Sie brandaktuelle Meldungen aus erster Hand. Zudem erhalten Sie mit der Anmeldung zum Newsletter kostenfreien Zugang zu unserem E-Paper.