Hermann Paus Maschinenfabrik // Paus-Anhängerkrane im Club der Tausender

Die Hermann Paus Maschinenfabrik hat mit Stolz den 1.000 Anhängerkran, einen PTK 31, an den Kranverleih Sebastian Birk übergeben.

Mit der Fertigstellung des Krans kann die Hermann Paus Maschinenfabrik im Bereich Lifttechnik ihre Erfolgsgeschichte fortführen. Bereits vor einigen Jahren wurde der 1.000 Aufzug aus der Easy-Reihe gebaut. Die Produkte von Paus im Bereich Lifttechnik überzeugen durch eine solide Bauweise, eine einfache Handhabung und die universellen Einsatzmöglichkeiten.

Sebastian Birk hat den ersten Anhängerkran von Paus bereits seit 2018 im Einsatz und damit schon einige Jahre auf dem Prüfstand. Als zur Erweiterung der Kranverleih-Kapazitäten in einen zweiten Kran investiert werden sollte, war die Entscheidung für einen neuen Kran von Paus schnell getroffen. „Die spielend leichte Handhabung des PTK 31, aber auch das Preis-Leistungsverhältnis haben uns einfach überzeugt in einen weiteren Kran der Hermann Paus Maschinenfabrik zu investieren“, so Sebastian Birk von der Kaminbau-Birk GmbH.

Der PTK 31 von Paus ist vielseitig einsetzbar. Auch wenn er ursprünglich mit einer Nutzlast von bis zu 1.600 kg und einer max. Ausfahrlänge von 31 m speziell für Dachdecker und Zimmerleute konstruiert worden ist, erfreut er sich auch in anderen Gewerken über eine zunehmende Beliebtheit. Der Kran überzeugt im täglichen Gebrauch durch seine komfortable Handhabung, aber auch durch seine kompakte Bauweise und der einzigartigen Abstützautomatik. Vier einzeln klapp- und teleskopierbare Stützen ermöglichen das Aufstellen des Krans auf engem und unebenem Untergrund. Das Aufstellen selbst wird vereinfacht durch die automatische Selbstnivellierung. Die Zugdeichsel kann ohne Werkzeug eingeschoben werden und auch das Rangieren des Krans wird durch die absenkbare Hinterachse erleichtert. Mit einer Anhängerlast von 3,5 t kann der PTK 31 problemlos mit einem Führerschein der Klasse BE transportiert werden. Darüber hinaus hat der Kran eine auf dem Markt einzigartig schmale Bauweise von 1,99 Meter. Damit trennen ihn rund 35 cm von vergleichbaren Anhängerkranen, was ihn unter beengten Platzverhältnissen deutlich vom Wettbewerb abhebt.

 

Die Sortimentsentwicklung der Lifttechnik bei Paus

Vor mittlerweile fast 20 Jahren hatte Paus sich für eine Sortimentserweiterung im Bereich Lifttechnik entschieden. Neben Aufzügen und Hubarbeitsbühnen wurden Anhängerkrane neu mit in das Sortiment aufgenommen. Der PTK 30 war der erste Anhängerkran im Sortiment. 2011 wurde der PTK 31, die Weiterentwicklung des PTK 30, am Markt präsentiert. 2014 folgte der PTK 25, der 2017 durch den PTK 27 ersetzt wurde. Diese kleinere Ausführung im Sortiment von Paus ist mit einer patentierte klappbare Zugdeichsel ausgestattet, welche die Aufstellfläche nochmal auf ein Minimum reduziert.

 

Paus Aluminiumanhängerkrane: im Emsland, Niedersachsen gebaut, in der Welt zuhause

Die Anhängerkrane bewähren sich weltweit und sind mittlerweile in 19 Ländern im Einsatz. Selbst unter schwierigen Bedingungen sind sie im Einsatz: in Finnland bei Temperaturen von minus 30 Grad und in Saudi-Arabien bei bis zu 47 Grad.

 

Text- und Bildmaterial: Hermann Paus Maschinenfabrik

Anzeige

Rototilt Banner Februar 2024

Anzeige

FRD Furukawa - Anzeige Produktauswahl