Untha // Erneut positive Bilanz für 2023

Untha, der österreichische Premiumhersteller zuverlässiger Zerkleinerungslösungen, mit Hauptsitz in Kuchl bei Salzburg, leistet seit über 50 Jahren einen wertvollen Beitrag zur wirtschaftlichen sowie ökologischen Verwertung von Abfällen und damit einhergehend der Schonung von Ressourcen. Ebenso verantwortungsbewusst und nachhaltig legt das Unternehmen auch seinen Wachstumskurs an: stetige Weiter- und Neuentwicklung von Produkten und Serviceleistungen, kontinuierliche Erweiterungen der Infrastruktur sowie des Teams. 2023 verzeichnete Untha mit knapp 98 Millionen Euro und über 400 verkauften Zerkleinerern einen neuen Rekordwert bei den Auftragseingängen. Darüber hinaus wurde die Unternehmensgruppe um eine weitere Tochtergesellschaft erweitert.

„Das Geschäftsjahr 2023 war für uns Herausforderung und Erfolg zugleich: Wir haben unser weltweites Vertriebs- und Servicenetzwerk erweitert und eine neue Tochtergesellschaft gegründet – die Untha e-technology. Darüber hinaus haben wir unsere Infrastruktur ausgebaut und die Entwicklung von Innovations- und Digitalisierungsprojekten vorangetrieben. Mit diesen und vielen weiteren Maßnahmen haben wir den Grundstein für geplante Wachstumsziele gelegt und können gemeinsam mit unserem Team zuversichtlich in die Zukunft schauen“, sagt Alois Kitzberger, CEO von Untha shredding technology.
 

Meilensteine 2023

Untha erzielte 2023 einen Rekordwert von knapp 98 Millionen Euro bei den Auftragseingängen − das entspricht einem Plus von rund 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Erwirtschaftet wurde dieses Ergebnis unter anderem durch den Verkauf von mehr als 400 Zerkleinerern. Ein weiterer wichtiger Umsatzbringer sind hochwertige Zubehörteile und Serviceleistungen. Produziert werden die Zerkleinerer allesamt im Werk in Kuchl, der Eigenfertigungsanteil liegt bei rund 80 Prozent. Die Exportquote des Salzburger Zerkleinerungsherstellers liegt bei über 90 Prozent.

Um neue und bestehende Kund:innen bestmöglich zu betreuen, wurde 2023 auch das internationale Netzwerk an Vertriebs- und Servicepartnern erweitert. Darüber hinaus ist das Unternehmen mit fünf Vertriebstochtergesellschaften in Deutschland, Polen, Amerika, Großbritannien und der Türkei vertreten. Ein globales Vertriebsnetz in mehr als 50 Ländern der Welt verdeutlicht die Marktpräsenz. Darin spiegelt sich auch eines der Hauptaugenmerke von Untha wider: Kund:innen und ihre Zufriedenheit stehen stets im Fokus aller Bemühungen.

Ein besonderer Meilenstein im vergangenen Geschäftsjahr war die Gründung der Untha e-technology GmbH. Diese Tochtergesellschaft versorgt Untha mit der für den Betrieb der Zerkleinerer notwendigen Steuerungstechnik. Durch die Eingliederung der Untha e-technology in die Unternehmensgruppe kann Untha seine führende Position in der Produktion von Umwelttechnologielösungen weiter ausbauen und seine Innovationskraft stärken. Auch die Versorgungssicherheit mit wichtigen Bauteilen und der Schutz von Know-how werden dadurch gewährleistet.
 

Blick in die Zukunft

„Auch in den kommenden Jahren planen wir ein kontinuierliches profitables Wachstum. Dafür werden wir kräftig in die Erweiterung unserer Kapazitäten sowie in Forschung und Entwicklung investieren, um das Unternehmen und unsere Mitarbeitenden auf die wachsenden Anforderungen des Marktes und unserer Kundinnen und Kunden vorzubereiten“, erläutert Alois Kitzberger. Geplant sind umfangreiche Projekte im Bereich der Standorterweiterung, Innovations- und Digitalisierungsprojekte und die stetige Suche nach neuen Talenten für das Team. 2024 wird es eine Vielzahl an Highlights und Neuerungen bei Untha geben: Im Mai ist das Unternehmen auf der IFAT − Weltleitmesse für Umwelttechnologien − in München vertreten. Gezeigt werden Produktinnovationen, Live-Demonstrationen sowie Neuerungen im Bereich Service und Kundensupport.

 

 

Text und Bildmaterial: Untha

Anzeige

Sensorlösungen für mobile Arbeitsmaschinen

Anzeige

Kubota Banner April 2024

Anzeige

Rototilt Banner April 2024

Anzeige

Schwamborn Banner April bis Mitte Mai 2024

Anzeige

Igus Banner April-Mai 2024

Anzeige

Kurt König Banner März und April 2024 (ms)

Social Media

Aktuelle Ausgabe

Anzeige

Steelwrist Banner März und April 2024 (bm)

Anzeige

VTS Verhoeven Banner April 2024

Newsletter

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit dem Treffpunkt.Bau-Newsletter.

Erfahren Sie brandaktuelle Meldungen aus erster Hand. Zudem erhalten Sie mit der Anmeldung zum Newsletter kostenfreien Zugang zu unserem E-Paper.