Fliegl auf der IFAT // Hochwertige Fahrzeuge für Entsorgungsprofis

Vom 13. bis 17. Mai findet in München die IFAT statt, die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Auch Fliegl wird in München sein: Freigelände,Standplatz FM 813, Stand 11. Der Fahrzeugbauer aus Triptis hat viele Anhänger und Auflieger im Portfolio, die sich perfekt für die Abfall- und Entsorgungsbranche eignen.

Etwa den Schubbodenauflieger SDS 390 Xtra Long mit einem Fassungsvermögen von 101 m³ und einer Nutzlast von über 27.000 kg. Gegenüber einem herkömmlichen 92 m³ Schubbodenauflieger bedeutet das ein Plus von rund 12 %, damit lässt sich je nach Fahrprofil eine Fahrt pro Woche einsparen, das ist gut für die Bilanz und die Umwelt. Der Schubboden besteht aus einer äußerst abriebfesten Aluminium-Legierung. Die Bodenprofile sind 6 oder 8 mm stark, für besonders abrasive Güter wie Schrott ist der Boden optional auch in 10 mm Stärke erhältlich. Dank der ab Werk dichtgeschweißten Wanne sickert feuchte Ladung nicht durch. Mit einem Leergewicht von 7.500 kg gehört der Auflieger trotz seiner Länge von über 15 m zu den leichteren seiner Art.

Eine Nummer kleiner aber genauso praktisch sind die Tandem-Tiefbettanhänger der TTS-Serie, die Kunden gerne in der Bau- und Entsorgungsbranche einsetzen. Sie eignen sich für den Transport kleiner und mittelgroßer Container, die aber durchaus schwerer sein können. In München wird der TTS 100 AB zu sehen sein, ein Anhänger für den Transport von Absetzcontainern. Die 2.050 mm breite Ladefläche ist für einen Tieflader einzigartig, und dank einer Pritschen-länge von 4.500 mm lassen sich Container mit einem Volumen von bis zu 10 m³ transportieren. Bei einem Leergewicht von nur 2 t bietet der TTS 100 AB eine Nutzlast von 8500 kg. Die 400 mm hohen Stahlwände sind mit dem tiefliegenden Stahl-/Riffelblechboden solide verschweißt; natürlich bietet jeder TTS AB zahlreiche Ladungssicherungsmöglichkeiten.

Enorm flexibel, mit hoher Nutzlast, perfekt an die jeweiligen Transportbedürfnisse anpassbar – das sind unsere wendigen Zweiachs-Plattform-Anhänger mit Drehschemel. Den ZPS 180 Maxi gibt es unter anderem in Varianten für Abrollcontainer oder mit Schlitten – auf der Messe werden beide zu sehen sein. Mit einer Nutzlast von 14.800 kg eignen sich die Anhänger für den Transport schwerer Entsorgungscontainer. 
Auf der Messe gibt Fliegl nur einen kleinen Überblick über das vielfältige Portfolio an Entsorgungsfahrzeugen. Ebenfalls im Programm gibt es den Kombianhänger, der sich äußerst flexibel einsetzen lässt: mit ihm können Abrollcontainer mit Außen- oder Mittelrolle transportiert werden, ebenso Absetzcontainer oder Baumaschinen. Sogar Langmaterial kann geladen werden, weil sich die Längsführungsschienen mit wenigen Handgriffen abnehmen und in Steckrungen verwandeln lassen. Bei einem Leergewicht ab 3.800 kg bietet der Zweiachser eine Nutzlast von 16.200 kg, der Dreiachser sogar 18.900 kg. Die pneumatische Vierpunkt-Containerverriegelung fixiert die Abrollcontainer am Boden, zusätzlich serienmäßig an Bord sind 16 Zurrpilze mit je 10 t Zugkraft, dazu je Seite 14 Rungentaschen.


Fliegl wieder auf der IFAT: Freigelände, Standplatz FM 813, Stand 11


Text und Bildmaterial: Fliegl

Anzeige

Sensorlösungen für mobile Arbeitsmaschinen

Anzeige

Schlüter Baumaschinen Werbebanner Mai-Juni 2024

Anzeige

FRD Werbebanner Mai 2024 (bm)

Anzeige

Igus Banner April-Mai 2024

Social Media

Aktuelle Ausgabe

Anzeige

Steelwrist Banner März, April und Mai 2024 (bm)

Anzeige

Bredenoord Werbebanner (da) Mai 2024

Anzeige

Kurt König Bannerwerbung Mai 2024

Anzeige

Pneuhage Bannerwerbung Mai 2024 (fn)

Newsletter

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit dem Treffpunkt.Bau-Newsletter.

Erfahren Sie brandaktuelle Meldungen aus erster Hand. Zudem erhalten Sie mit der Anmeldung zum Newsletter kostenfreien Zugang zu unserem E-Paper.