Schüttflix // Noch mehr Raum für Wachstum: Schüttflix-Tower in Gütersloh feierlich eröffnet

Nach knapp zweieinhalbjähriger Bauzeit wurde am 11. April im Beisein der nordrhein-westfälischen Bauministerin Ina Schnarrenbach der Schüttflix-Tower im Gleis 13 Quartier in Gütersloh eingeweiht. Mit dem siebenstöckigen Gebäude trägt das Unternehmen seinem personellen Wachstum Rechnung und investiert in den zukunftsorientierten Ausbau des Unternehmens.

“Der neue Schüttflix-Tower am Standort Gütersloh zeigt sinnbildlich unsere konsequente Entwicklung vom erfolgreichen Startup zum fest am Markt etablierten Unternehmen", sagt Christian Hülsewig, Geschäftsführer und Co-Gründer von Schüttflix. "Mit dem Schüttflix-Tower haben wir einen Unternehmenssitz geschaffen, der optimale Arbeitsbedingungen bietet und den Bedürfnissen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter voll und ganz gerecht wird.“

Der Schüttflix-Tower in zentraler Lage am ehemaligen Güterbahnhof in Gütersloh verfügt über 6.500 Quadratmeter Nutzfläche und sieben Etagen. Eine eigene Skybar und das hauseigene Bistro "Cook & Chill" runden das Angebot für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab. Im Erdgeschoss befindet sich ein Auditorium für 150 Personen, das für interne und externe Veranstaltungen genutzt werden kann. Ebenfalls im Erdgeschoss befindet sich ein öffentlich zugängliches Café. Der Schüttflix Tower ist Teil des modernen Quartiers Gleis 13, das durch die Übernahme des Areals durch die Hagedorn Unternehmensgruppe, Mitgründer und Gesellschafter von Schüttflix, und die Borchard Group im Jahr 2014 entstanden ist.

„Freizeit, Gewerbe und Bildung ist ein hervorragender Mix und den Abschluss bildet der Tower von Hagedorn und Schüttflix. So kann man das neue Stadtquartier beschreiben. Mit der heutigen Eröffnung des Schüttflix-Towers ist die Weiterentwicklung des ehemaligen Güterbahnhofs abgeschlossen – und Gütersloh um ein architektonisches Highlight reicher. Entstanden ist ein Ort der Zusammenkunft. Der Schüttflix-Tower ist nicht nur ein Gebäude aus Stahl und Beton, sondern ein Symbol für den Wandel, den die Stadt Gütersloh durchlebt hat und weiterhin durchleben wird. Ich möchte diesen besonderen Anlass nutzen, um all jenen zu danken, die dazu beigetragen haben, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Die Hagedorn Unternehmensgruppe ist eine unternehmerische Erfolgsgeschichte aus Nordrhein-Westfalen: Innovativ, global und trotzdem immer heimatverbunden geblieben“, sagt Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Durch die Eröffnungsveranstaltung führte Fernsehmoderatorin Laura Wontorra. Auch Schüttflix-Gesicht und Gesellschafterin Sophia Thomalla war bei der Einweihung dabei: „Einmal Chefin von Laura Wontorra sein, das konnte ich mir nicht entgehen lassen. Aber ganz im Ernst: Ich freue mich natürlich riesig über den Erfolg von Schüttflix und das neue Headquarter hier in Gütersloh“.

 


Text und Bildmaterial: Schüttflix

Anzeige

Schlüter Baumaschinen Werbebanner Mai-Juni 2024

Anzeige

Sensorlösungen für mobile Arbeitsmaschinen

Anzeige

FRD Werbebanner Mai 2024 (bm)

Anzeige

Igus Banner April-Mai 2024

Social Media

Aktuelle Ausgabe

Anzeige

Pneuhage Bannerwerbung Mai 2024 (fn)

Anzeige

Bredenoord Werbebanner (da) Mai 2024

Anzeige

Steelwrist Banner März, April und Mai 2024 (bm)

Anzeige

Kurt König Bannerwerbung Mai 2024

Newsletter

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit dem Treffpunkt.Bau-Newsletter.

Erfahren Sie brandaktuelle Meldungen aus erster Hand. Zudem erhalten Sie mit der Anmeldung zum Newsletter kostenfreien Zugang zu unserem E-Paper.