Rockster // R700 macht Eindruck in Litauen

UAB Trantera, ansässig in Vilnius, der pulsierenden Hauptstadt Litauens, hat sich als renommierter Akteur in der Bauwirtschaft des Baltikums etabliert. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat das Unternehmen ein beeindruckendes Wachstum auf etwa 50 Mitarbeiter und 20 externe Geschäftspartner verzeichnet. Trantera bietet eine breite Palette an Baugeräten zur Miete an, darunter Lader, Bagger, Asphaltfräser, Lastwagen sowie Transportdienste und Brech- und Siebanlagen.

Eine Lücke in ihrem Mietangebot waren jedoch mobile Brecher. Diese wurde Anfang 2024 geschlossen, als der Inhaber Aleksandr Lavrinovic die Zusammenarbeit mit Rockster initiierte. Im März wurde der R700 raupenmobile Prallbrecher nach Vilnius geliefert und sofort eingesetzt. Diese Partnerschaft stellt einen wichtigen Meilenstein dar und erweitert das Dienstleistungsspektrum von Trantera im Baugewerbe erheblich. Als der kompakteste raupenmobile Prallbrecher von Rockster wurde der R700 von Trantera hauptsächlich erworben, um das Vermietungsgeschäft in den baltischen Staaten auszubauen. Darüber hinaus wird er auch im eigenen Steinbruch eingesetzt, um Flussgestein aufzubereiten.

Der R700 ist darauf ausgelegt, eine leistungsstarke Brechleistung bei einer Vielzahl von Materialien zu gewährleisten. Ob Beton, Asphalt oder Naturstein, der R700 verarbeitet sie alle effizient und sorgt für hochwertige Ergebnisse und gleichbleibende Qualität. Seine Vielseitigkeit erstreckt sich über verschiedene Anwendungen und macht ihn sowohl für Recycling- als auch für Bau- und Abbruchprojekte einsetzbar. Diese Anpassungsfähigkeit erhöht nicht nur die betriebliche Flexibilität, sondern maximiert auch die Rendite für Unternehmen.

Auf die Frage, warum sie sich für den R700 entschieden haben, betont Herr Lavrinovic: „Unsere Hauptanforderung war, dass der Brecher kompakt ist, damit wir ihn leicht transportieren können. Zweitens muss er einfach zu bedienen sein und genügend Durchsatz liefern. Der R700 erfüllt all diese Kriterien und ist die perfekte Maschine für uns.“ Er wiegt nur 22,8 t inklusive dem Siebsystem. Die Transportabmessungen dieser Maschine betragen 14,10 m in der Länge, 2,52 m in der Breite und 3,10 m in der Höhe, somit lässt sie sich unkompliziert und kostengünstig von Baustelle zu Baustelle transportieren.

Maximale Mobilität mit hoher Durchsatzleistung  

Eines der herausragenden Merkmale des Rockster R700 ist seine kompakte Größe. In einer Branche, in der Platzbeschränkungen oft erhebliche Herausforderungen darstellen können, sorgt das Design des R700 dafür, dass er leicht transportiert und in engen Räumen manövriert werden kann. Dies macht ihn zur idealen Wahl für städtische Bauprojekte und abgelegene Standorte, an denen Platz und Zugänglichkeit begrenzt sind. Obwohl der R700 sehr kompakt ist, lässt er in puncto Leistung keine Wünsche offen und zeigt damit, dass Leistungsstärke auch in kleinen Anlagen stecken kann.

Effizienz

In Zeiten, in denen Betriebseffizienz und Kostenmanagement entscheidend sind, glänzt der Rockster R700. Die robuste Konstruktion des Brechers sorgt für langfristige Haltbarkeit und minimiert den Bedarf an häufigen Reparaturen und Ersatzteilen. Diese Eigenschaften tragen zusammen mit niedrigeren Betriebskosten zur Effizienz bei und machen den R700 zu einer kosteneffektiven Lösung für Unternehmen, die ihre Zerkleinerungsprozesse optimieren oder das Geschäft auf Vertragszerkleinerung ausweiten möchten.

Wartung ist ein entscheidender Aspekt des Betriebs jeder Maschine, und der R700 ist darauf ausgelegt, diesen Prozess zu vereinfachen. Neben dem einfachen Zugang zum Motorraum, der sicherstellt, dass Wartungsarbeiten schnell und unkompliziert durchgeführt werden können, um Ausfallzeiten zu minimieren, ist das diesel-hydraulische Konzept von Rockster den meisten Maschinenbedienern vertraut. Dieser Schwerpunkt auf Wartungsfreundlichkeit stellt sicher, dass der R700 in optimalem Betriebszustand bleibt und während seines gesamten Lebenszyklus eine zuverlässige Leistung bietet.

"Standardausstattung" auf einem anderen Niveau

Der R700 verfügt über eine Vielzahl von Funktionen, die für Rockster-Brecher Standard sind. Der hydrostatische Antrieb ist das Herzstück des Zerkleinerungskonzepts von Rockster. Er ermöglicht es dem Motor, im optimalen Bereich zu laufen, während die Drehzahl des Rotors individuell an die Zerkleinerungsaufgabe angepasst wird (0-850 U/min). Der Überlastschutz ist ein automatisches System, das eine Überlastung am Einlass des Prallbrechers erkennt und somit mögliche Schäden verhindert.

Das doppelfunktionale Rückführungs- oder Stapelband bringt das Überkorn zurück in den Trichter oder stapelt es als zweites Endprodukt. Die zentrale Steuereinheit mit einer Funkfernsteuerung macht die Bedienung des Brechers einfach.  

„Neben dem Brecher selbst sind wir sehr zufrieden mit dem gesamten Rockster-Team. Florian Klenk, der Vertriebsleiter, und Stefan Haag, Rockster After Sales, haben uns während des ersten Betriebs des R700 besucht. Ihre immense Hilfe bei der Schulung unseres Maschinisten wird sehr geschätzt, und wir freuen uns auf eine langfristige Partnerschaft mit Rockster", betont Aleksandr Lavrinovic.

 

Text und Fotos: Rockster 

Anzeige

Kurt König Bannerwerbung Juli 2024

Anzeige

Sensorlösungen für mobile Arbeitsmaschinen

Anzeige


Social Media

Aktuelle Ausgabe

Anzeige

Die SAF-Holland SE stellt Achsen für LKW-Anhänger sowie Federungssysteme, Sattel- und Anhängerkupplungen, Scheibenbremsen, Königszapfen und Stützwinden her.

Newsletter

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit dem Treffpunkt.Bau-Newsletter.

Erfahren Sie brandaktuelle Meldungen aus erster Hand. Zudem erhalten Sie mit der Anmeldung zum Newsletter kostenfreien Zugang zu unserem E-Paper.