Fassi // Top-Krantechnik aus Bergamo

Mehr als 90 % eines Fassi-Krans entstehen direkt in einem Fassi-Werk. In einem Fassi-Kran stecken Ressourcen aus fünf Unternehmensstandorten und elf Werken, die sich allesamt in Italien befinden. Für die Gewährleistung höchster Produktqualität wird der gesamte Produktionszyklus innerhalb des eigenen Industriekonzerns bestritten, von der Blechplatte bis hin zum fertigen Kran.

Die Produktion umfasst Einheiten, in denen Komponenten entstehen, Anlagen für Montage und Endabnahme der Krane sowie ein Logistikzentrum, in dem die Lagerung von Kranen und Ersatzteilen automatisiert und verwaltet wird. Spannende Einblicke in die Produktion und die strategische Ausrichtung des Unternehmens erhielt Manfred Zwick, Geschäftsführer MZ Mediaverlag, Ende Mai, als er das Fassi-Werk in Bergamo besuchte. Rossano Caresoli, R&D Technical Director Fassi, Thomas Moucka, Geschäftsführer Fassi Deutschland, und Emilio Bertazzi, Export Sales Manager Fassi, gewährten den Blick hinter die Kulissen und erläuterten im persönlichen Gespräch die Zukunftspläne des Kranherstellers.

 

Aus Bergamo in die Welt

Fassi zählt zu den größten Unternehmen der Region Bergamo. Mit regional rund 600 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen hat sich das Unternehmen über Jahrzehnte hinweg einen sehr guten Ruf erarbeitet und ein leistungsstarkes, weit verzweigtes Netzwerk aufgebaut. Trotz der Möglichkeit, die Produktion in Länder mit niedrigeren Lohnkosten zu verlagern, hat sich Fassi dazu entschlossen, in der Region zu bleiben und die Arbeitsplätze zu erhalten und auszubauen.

 

Fassi kommt in Deutschland an

In den vergangenen Jahren ist es Fassi gelungen, sich auf dem deutschen Markt erfolgreich zu etablieren. Besonders deutlich wurde das auf der bauma 2022. „Dass wir uns in Deutschland erfolgreich aufgestellt haben, konnten wir letztes Jahr auf der bauma in München besonders deutlich spüren. Nicht wir mussten auf potenzielle Kunden zugehen – interessierte Fachbesucher kamen mit Kaufabsichten direkt auf uns zu. Dieses Erlebnis zeigt uns, dass sich die harte Arbeit der letzten Jahre gelohnt hat, und darauf sind wir sehr stolz“, so Bertazzi.

 

Starker Zusammenhalt und kurze Wege

Vertrauen und Verbundenheit sind Grundpfeiler der Firmenphilosophie. Giovanni Fassi, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Fassi Gru. SpA, sieht Vertrauen als zentrales bindendes Element innerhalb des Unternehmens. Er stellt eine klare Verbindung zwischen Vertrauen und Effizienz her. Damit ist gemeint, dass Mitarbeiter die Freiheit und Befugnis besitzen, Entscheidungen zu treffen. Dieser Ansatz führt nicht nur zu einem schnelleren Fortschritt und einer effizienteren Entscheidungsfindung, sondern stärkt auch das Gefühl der Zugehörigkeit und Zufriedenheit unter den Mitarbeitern. Fassi legt großen Wert auf kurze Kommunikations- und Entscheidungswege, sowohl innerhalb des Unternehmens als auch mit seinen Kunden. Die enge Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern, wie den Händlern in Spanien, Großbritannien, Deutschland und Frankreich, trägt dazu bei, ein starkes und stabiles Netzwerk aufzubauen. Diese Partnerschaften, die oft seit mehr als 20 oder sogar 30 Jahren bestehen, sind ein Zeichen für das hohe Vertrauen, das Fassi in seine Partner setzt.

 

Automatisierung gegen den Fachkräftemangel

Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, hat sich Fassi aktiv für den Weg der Automatisierung entschieden. Durch die Einführung von Automatisierungstechnologien, insbesondere in der Produktion, hat das Unternehmen bereits jetzt einen sehr  hohen Automatisierungsgrad erreicht. Einen weiteren Wettbewerbsvorteil zieht Fassi aus der zentralisierten Produktion innerhalb einer einzigen Region. Diese Produktionsstruktur ermöglicht dem Unternehmen eine hohe Agilität und Reaktionsgeschwindigkeit. Beispielsweise können bei fehlenden Teilen oder Fehlern in den Prozessen sofortige Anpassungen vorgenommen werden. Darüber hinaus zeichnet sich Fassi durch eine weitgehend interne Fertigung aus, wobei nur ein geringer Anteil an Komponenten eingekauft wird. Dieses Modell ermöglicht es Fassi, eine außergewöhnlich kurze Reaktionszeit zu gewährleisten, was in einer schnelllebigen Industrie einen erheblichen Vorteil darstellt. Teil der Marketingstrategie ist es, Kunden nach Bergamo einzuladen und ihnen die Verhältnisse vor Ort zu zeigen. Solche Besuche geben den Kunden einen authentischen Einblick in die Betriebsabläufe und offenbaren die gute Organisation und die hohe Fertigungsqualität, welche die Produkte auszeichnet. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kunden sich nach solchen Besichtigungen für Produkte von Fassi entscheiden.

 

Stetige Weiterentwicklung

Eine ständige Erneuerung und Verbesserung der Produkte gehört fest zur Strategie von Fassi. Mit einem der größten Sortimente auf dem Markt steht Fassi immer wieder vor der spannenden Herausforderung, alle Produkte auf dem neuesten Stand zu halten. „Für die nächsten Jahre haben wir uns dabei einiges vorgenommen: Wir wollen die Serie der großen Krane komplett erneuern und gleichzeitig zwei brandneue Modelle auf den Markt bringen. Und auch unsere mittlere Reihe soll ein Update erhalten. Außerdem werden alle bestehenden Modelle überarbeitet und optimiert“, so Bertazzi. Das Unternehmen Fassi entwickelt nicht nur seine Produkte, sondern auch sich selbst ständig weiter. Diese ständige Weiterentwicklung und Anpassung trägt dazu bei, dass Fassi seine Position als führendes Unternehmen in seiner Branche behaupten kann, ohne dabei seine Werte wie das Engagement für die Mitarbeiter und die lokale Gemeinschaft zu vernachlässigen. Mit einem starken Fokus auf Qualität, Vertrauen und ständige Verbesserung blickt Fassi zuversichtlich in die Zukunft.

 

Über Fassi

Die außergewöhnliche Vielfalt der Fassi-Produktpalette mit mehr als 60 Modellen in 30.000 Konfigurationen ermöglicht die Maßanfertigung von Kranen auf Bestellung mit individuellem Zuschnitt. Jeder Kunde, der sich aufgrund der Qualität und Ausstattungsmöglichkeiten für ein Fassi-Produkt entscheidet, soll rundum zufriedengestellt werden. Das deutsche Tochterunternehmen von Fassi übernahm im Januar 1996 die Verantwortung für den deutschen Markt. Heute umfasst das Vertriebs- und Servicenetz von Fassi Deutschland GmbH annähernd 150 Partner. Das zentrale Ersatzteillager und der Firmensitz befinden sich in Gründau-Rothenbergen. Die deutsche Tochter ist nicht nur für die Ersatzteilversorgung verantwortlich, sondern auch für die Schulung des technischen Personals der Fassi-Partner in Deutschland. Mit einem kleinen, aber leistungsstarken Team unterstützt die Tochtergesellschaft die Aktivitäten der Vertriebspartner in Deutschland.

 

Text- und Bildmaterial: Treffpunkt.Bau/Manfred Zwick

Anzeige

Sensorlösungen für mobile Arbeitsmaschinen

Anzeige

FRD Werbebanner Mai 2024 (bm)

Anzeige

Schlüter Baumaschinen Werbebanner Mai-Juni 2024

Anzeige

Igus Banner April-Mai 2024

Social Media

Aktuelle Ausgabe

Anzeige

Bredenoord Werbebanner (da) Mai 2024

Anzeige

Steelwrist Banner März, April und Mai 2024 (bm)

Anzeige

Kurt König Bannerwerbung Mai 2024

Anzeige

Pneuhage Bannerwerbung Mai 2024 (fn)

Newsletter

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit dem Treffpunkt.Bau-Newsletter.

Erfahren Sie brandaktuelle Meldungen aus erster Hand. Zudem erhalten Sie mit der Anmeldung zum Newsletter kostenfreien Zugang zu unserem E-Paper.