VDMA Services // demopark 2023: Geglückter Neustart

Mit einem rundum positiven Ergebnis endete die zwölfte Ausgabe der demopark. „Unsere Bilanz ist ausgesprochen erfreulich. Das Matching zwischen Ausstellern und Besuchern hat wieder einmal erstklassig funktioniert. Hersteller aus über 50 Produktsegmenten standen den Besuchern in allen Belangen Rede und Antwort“, sagt Dr. Tobias Ehrhard, Messedirektor und Veranstalter der Innovationsschau.

33.000 nationale wie internationale Besucher informierten sich bei mehr als 400 Ausstellern aus dem In- und Ausland auf dem einzigartigen, 25 ha großen Innovationsforum der Grünen Branche am Fuße der Wartburg. „Wer zu uns kommt, sucht und findet Impulse mit Nutzwert für die Grünflächenpflege, den Kommunaleinsatz und das Greenkeeping. Messbare Effizienzzuwächse stehen dabei für den Anwender naturgemäß im Vordergrund“, betont Ehrhard.

 

Markenkern: „mitmachen“

Maschinen und Geräte nicht nur ansehen, sondern auch praktisch erproben zu können, ist die Spezialität der Neuheitenmesse: „Unser Markenkern heißt mitmachen, daher setzen wir konsequent darauf, unser Interaktionsangebot sehr prominent zu platzieren“, erläutert Ehrhard. Aus der Besucherbefragung des Veranstalters geht hervor, dass Kommunal- und Grünprofis die Kombination aus Innovation und Interaktion als Alleinstellungsmerkmal der demopark sehr zu schätzen wissen. „Ob Erdaushub, Mäh-, Säge- oder Transportarbeiten – stets sind die neuesten Lösungen buchstäblich zur Hand, um sie sogleich praktisch ausprobieren zu können“, so Ehrhard.

 

Besucher und Aussteller sehr zufrieden

Entsprechend hoch ist die Besucherzufriedenheit: Neun von zehn Besuchern sehen ihre Erwartungen rundum erfüllt. Zufrieden zieht auch die Industrie Bilanz: „Von der durchweg hohen Besucherqualität profitieren wir alle. Denn gute Vorbereitung trägt auf beiden Seiten maßgeblich zum Messeerfolg bei“, freut sich Tobias Ehrhard.

 

Geglückter Wissenstransfer

Eine gute Publikumsresonanz erfuhr auch das diesjährige Konferenzprogramm. „Unser vielfältiges Vortrags- und Dialogangebot im Rahmen des Kommunal- und Landschaftsbautages sowie auf der Sonderschau Rasen hat das Fachpublikum sehr gut angenommen. Damit ist erneut ein breiter Wissenstransfer geglückt“, resümiert der Messedirektor. Wie gut die demopark ankommt, belegt nicht zuletzt die große Zahl an Stammbesuchern. Mehr als 90 % der vom Veranstalter befragten Besucher haben sich die nächste demopark, die vom 22. bis 24. Juni 2025 in Eisenach stattfinden wird, bereits im Kalender vorgemerkt. Die von der VDMA Services GmbH, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des VDMA, veranstaltete demopark ist Europas führende Freilandausstellung für Garten- und Landschaftsbauer, Kommunalprofis und Greenkeeper.

 

Text- und Bildmaterial: Dieter Arl, Michael Schulte und Manfred Zwick; VDMA Services

Anzeige

FRD Furukawa - Anzeige Produktauswahl

Anzeige

Rototilt Banner Februar 2024