Cat Phones lassen sich besonders gründlich reinigen und desinfizieren

Cat Phones lassen sich besonders gründlich reinigen und desinfizieren

In der aktuellen Corona-Krise sind persönliche Kontakte in Arbeit und Freizeit weniger geworden – deshalb wird digitale Kommunikation für viele Menschen noch wichtiger. Um mit der Familie, mit Freunden und Kollegen in Kontakt zu bleiben, verbringen wir aktuell besonders viel Zeit mit unserem Smartphone.

 Laut einer Studie berühren wir unser Smartphone durchschnittlich 2617 Mal pro Tag und interagieren mit ihm 145 Minuten täglich – bei Vielnutzern sind es sogar bis zu 5427 Berührungen. Dabei kann es vorkommen, dass Bakterien, Viren oder andere Keime, die sich auf dem Smartphone befinden, auf unsere Hände übertragen werden. Um diese Übertragung zu vermeiden, empfiehlt Cat phones, Mobiltelefone regelmäßig zu reinigen. Die robusten Cat phones können dabei besonders gründlich gereinigt werden.

 

Die Reinigung eines Cat phones ist so einfach wie Händewaschen

Cat phones sind sehr robust und widerstandsfähig. Sie können mühelos gereinigt und desinfiziert werden, ohne dass sich Nutzer Sorgen machen müssen, das Phone zu beschädigen. Cat phones können genauso wie die Hände mit Seife gewaschen und unter dem Wasserhahn abgespült oder in Seifenwasser eingetaucht werden. Auch eine intensivere Reinigung ist möglich. Auf alle äußeren Oberflächen der Cat phones können ohne Bedenken Desinfektionsmittel, antibakterielle Sprays und handelsüblicher Alkohol aufgetragen und abgewischt werden. Selbst Reiniger auf Chlorbasis stellen für das Cat S31, das Cat S52 oder das Cat S61 kein Problem dar. Cat phones können mit Hand-, Papier-, Desinfektionstüchern oder mit Bürsten ganz einfach abgewischt werden, ohne dass das Display oder andere Teile des Telefons zerstört werden.

Vor der Reinigung sollten alle externen Stromquellen, Geräte und Kabel abgezogen werden und alle Anschlussabdeckungen sowie der SIM-Karten-Slot sollten fest verschlossen sein, damit keine Feuchtigkeit in die Öffnungen gelangen kann. Ein fordernder Arbeitsalltag oder eine aktive Freizeit erfordert ein Smartphone, das mit dem Nutzer Schritt hält und auf das man sich jederzeit und auch unter anspruchsvollen Bedingungen verlassen kann.

Besonders Mitarbeiter in systemrelevanten Bereichen, beispielsweise medizinisches Personal in Krankenhäusern, Not- und Rettungsdienste, Mitarbeiter im Transport- und Sicherheitsbereich oder Einsatzkräfte der Feuerwehr sind während der Pandemie einem erhöhtem Infektionsrisiko ausgesetzt. Sie benötigen ein Handy, das sie auch mit Arbeitshandschuhen ohne Einschränkungen bedienen können und das problemlos eine häufige und intensive Reinigung übersteht.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Cat phones Homepage sowie hier:

 

 

Text und Bilder: Cat Phones/ Treffpunkt.Bau übernimmt keine Haftung für den Inhalt der Links

About the Author:

Schreibe einen Kommentar