Avant Tecno Gruppe – Leguan Lifts: Mit Spitzentechnologie hoch hinaus

Avant Tecno Gruppe – Leguan Lifts: Mit Spitzentechnologie hoch hinaus

Leguan Lifts existiert als Marke seit 1990 und hat sich vom zartgrünen Spross zum soliden Standbein der Avant-Unternehmensgruppe entwickelt. Während die multifunktionalen Avant-Lader emsig dem Erfolg den Boden bereiten, erobern die Leguan-Arbeitsbühnen zunehmend auch den deutschen Luftraum. Heuer engagieren sich die Finnen erstmals als Aussteller auf den Platformers‘ Days. Für uns der Anlass, mit Jörg Majoli, Geschäftsführer von Avant Tecno Deutschland, über die Marke und die Produkte von Leguan Lifts zu sprechen.

 

Leguan Lifts zeigt sich als Aussteller erstmals auf den Platformers‘ Days und präsentiert sich im Kreis seiner Mitbewerber. Was versprechen Sie sich von der Messe?

Jörg Majoli: Wir nutzen die Platformers‘ Days, um uns einem breiten Fachpublikum zu zeigen und die Marke Leguan mit ihren leistungsstarken Produkten, innovativen Lösungen und engagierten Mitarbeitern für die Interessenten greifbar zu machen. Wir wollen uns einen persönlichen Eindruck vom Markt verschaffen und Kontakte knüpfen im deutschsprachigen Netzwerk der Hubarbeitsbühnenanbieter. Dieses Netzwerk ist wichtig für unser zukünftiges Wachstum. Auf den Platformers‘ Days zeigen wir die Leguan 190 und die Leguan 135 NEO und damit sowohl unsere größte als auch unsere fortschrittlichste Hubarbeitsbühne. Die 135 NEO verfügt über eine äußerst intuitive Joysticksteuerung, mit der sich die Arbeitsbühne schnell und sicher bedienen lässt. Diese Punkte, die einfache Bedienung sowie die herausragende Sicherheit und natürlich die hervorragende Geländegängigkeit zeichnen die Leguan-Bühnen besonders aus. Das wollen wir auf der Messe auch zeigen. Ein weiterer entscheidender Vorteil unserer Produkte ist, dass wir mit unserem Händlernetz in Deutschland gut aufgestellt und auch in der Fläche mit unserem Service präsent sind.

 

1990 hat Leguan Lifts die erste selbstfahrende Hubarbeitsbühne mit Teleskopausleger vorgestellt. Wie haben sich die Marke und die Produkte weiterentwickelt?

Jörg Majoli: Aktuell fertigen wir drei Hubarbeitsbühnenmodelle: die 125, die 135 NEO und die 190. Abzuleiten von den Produktbezeichnungen erzielen die Bühnen Arbeitshöhen von 12,5, 13,4 und 19,0 Metern. Damit decken wir den größten Teil an Einsatzfeldern ab. Die Leguan-Arbeitsbühnen werden wie die Avant-Lader auch im finnischen Ylöjärvi hergestellt, allerdings in einem eigenen Werk mit circa 80 Mitarbeitern. Die hochwertige Ausstattung und das damit verbundene leichte und sichere Handling sind die wichtigsten Merkmale der Leguan-Hubarbeitsbühnen. Hinzu kommt der traktionsstarke Vierradantrieb oder der Kettenantrieb für eine extreme Geländegängigkeit. Die weite Ausladung, die einfachen Transportmöglichkeiten und 30 Jahre Erfahrung zeichnen Leguan-Bühnen ebenfalls aus. Gemacht sind unsere Produkte für den Anwender. Sie bieten bei höchstem Sicherheitsstandard alles, was die Arbeit erleichtert. Das Ziel ist, die Arbeit unserer Kunden leichter und effizienter gestalten.

 

Wie eng arbeiten die Avant Ladersparte und Leguan zusammen – und welche Vorteile ergeben sich aus der Kooperation?

Jörg Majoli: Beide Marken gehören zur Avant Tecno Gruppe und damit zu dem Familienunternehmen. Heute vertreiben alle Avant-Partner nicht nur den guten Multifunktionslader, sondern auch die Leguan-Arbeitsbühne. Das bringt zusätzliches Potential und in der internen Abwicklung Erleichterungen. In beiden Märkten können mit der Kombination der Produkte zusätzliche Marktsegmente generiert werden. Die Anwendung in der Vermietung ist extrem gut und da sehen wir auch weiteres Potential.

 

Wo liegt die Zukunft von Leguan Lifts – wie wollen Sie die Marke im deutschsprachigen Raum weiterentwickeln?

Jörg Majoli: Wir sind heute sicher ein Nischenanbieter und beabsichtigen auch nicht, zum Big Player zu werden. Der Markt bietet uns ein immenses Potential für Wachstum. Leguan Hubarbeitsbühnen bewähren sich in nahezu jedem Einsatzbereich: Baumpfleger, Maler, GaLaBauer, Dachdecker, Zimmerer, Kabeltrassenpflege etc. Es gibt zahlreiche Segmente, wo wir heute schon bekannt sind und wo wir weiter wachsen können, und es gibt Segmente, da kennt man uns noch nicht. Grundsätzlich zeigt die Erfahrung: Wer einmal mit einem Leguan gearbeitet hat, ist begeistert. Viele Neukunden gewinnen wir durch die Mund-zu-Mund-Propaganda von zufriedenen Anwendern – und das ist letztlich die beste Werbung.

 

Manfred Zwick und Peter Hebbeker

About the Author:

Schreibe einen Kommentar