Intergeo – zukunftsweisende Fachmesse

Intergeo – zukunftsweisende Fachmesse

Die Intergeo – Kongress und Fachmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement – ist in ihrer 21. Auflage am 15. September eröffnet worden. Das Opening im Kunstmuseum Stuttgart bildete den Auftakt zu drei Tagen Impulsen und Netzwerken, zu drei Tagen Trendshow und Zukunftslabor rund um die Märkte von Geospatial 4.0. Das Leitthema der Intergeo 2015 birgt laut DVW-Präsident Karl-Friedrich Thöne das Potential, eine Zeitwende einzuläuten. Denn die intelligente Vernetzung im Sinne von Geospatial 4.0 werde revolutionäre Veränderungen nach sich ziehen. „Bürger werden durch ihre Smart Devices und durch crowd-basierte Geoinformationen immer mehr zu Datenprovidern, deren Informationen permanent den Grund und Boden verändern“, so Prof. Dr.-Ing. Karl-Friedrich Thöne in seiner Eröffnungsrede. Die Landschaft werde über Augmented–Reality selbst zur Landkarte und dynamische 4D–Modelle werden in Zukunft unsere statischen Systeme ablösen. Geospatial 4.0 stehe für eine permanent zunehmende intelligente Vernetzung, eine für alle Zielmärkte umwälzende Optimierung von Prozessen und anwenderbezogene, punktgenaue personalisierte Lösungen. Das Treffpunkt.Bau-Team stattete der Fachmesse mit ihrem Themenmix aus Umwelt, Navigation, Mobilität, Verkehr und intelligenten bzw. digitalen Infrastrukturen einen Besuch ab. Ein besonderer Trend der zukünftigen Baubranche war hier sowohl in den Hallen als auch auf dem Freigelände zu beobachten: die Vermessung mithilfe von Drohnen und Multikoptern bzw. UAS (Unmanned Aerial Systems). Besonders die damit verbundene Sensortechnologie und die dazugehörigen Geräte und Maschinen waren ein wichtiges Thema dieser Messe.

About the Author:

Schreibe einen Kommentar