Schmölz – Kosten runter im Kanalbau

Schmölz – Kosten runter im Kanalbau

Stötten. „30 – 40 % der Gesamtkosten einer Kanalbaumaßnahme verschlingt der Verbau“, sagt Florian Schmölz, Inhaber von Schmölz SchachtFix & Baugeräte. Diesen Riesenkostenblock nimmt er ins Visier mit seinem System Schmölz. Im Kern besteht es aus dem vom Hersteller SBH eigens modifizierten Verbausystem und dem hauseigenen SchachtFix-Verbaugreifer. Diese einzigartige Kombi­nation spart bis zu 20 % Einbauzeit – eine Revolution, so Schmölz, die daher auch seinen Namen tragen darf. Mit dem SchachtFix-Er­finder sowie mit Willi Bolg, freier Mitarbeiter, sprachen Manfred Zwick und Peter Hebbeker von Treffpunkt.Bau über die Vorteile des System Schmölz, das Tiefbauunternehmer kaufen oder, ganz neu, auch mieten können.

„Mieten ist cleverer als kaufen. Wer mietet, verwendet immer das zur Baustelle passende Material. Wer kauft, nimmt das, was er hat und muss mit kostspieligen Kompromissen leben“, bringt Schmölz seine Motivation, einen Mietpark für Verbausysteme zu gründen, auf den Punkt. Anfang 2018 investierte er siebenstellig in Verbausysteme des Herstellers SBH und legte einen fulminanten Start im Mietgeschäft hin. Basis des Erfolgs ist zum einen sicher der marktdurchdringende Bekanntheitsgrad der Unternehmerpersönlichkeit Florian Schmölz, dessen SchachtFix-Rohrgreifer zur Standardausrüstung im Tiefbau zählen. Hinzu kommt jedoch, dass Schmölz niemals einfach nur Ver­bausysteme vermieten würde: „Das kann jeder. Da steckt seit Jahr­ zehnten keine Innovation mehr drin. Das ist kein Geschäft für uns“, winkt er ab. Stattdessen bekommen die Kunden bei ihm das System Schmölz, ein eingetragenes Markenzeichen, hinter dem die Erfahrung aus Jahrzehnten steht. Schmölz lässt dafür von SBH deren Verbausys­tem so modifizieren, dass sein SchachtFix-Verbaugreifer die teils ton­nenschweren Platten sicher und sekundenschnell aufnehmen kann. Das hydraulisch betriebene Anbaugerät passt per Schnellwechsler an jeden Bagger. Anstelle schwerer und unhandlicher Ketten, die von einem Helfer in teils riskanten Arbeitssituationen mühsam an den Ver­bauplatten befestigt werden müssen, reicht ein Joystickbefehl aus der Kabine. Zwei hydraulisch bewegliche Bolzen greifen in entsprechen­de Buchsen an den Platten und der Baggerfahrer hievt im Alleingang im Expresstempo die Verbauung an Ort und Stelle.

 

Effizienz als Leitmotiv

Das System Schmölz entfaltet seine Schlagkraft ausschließlich in der Kombination modifizierte Platte plus SchachtFix-Verbau- bzw. -Plattengreifer. Dieser Verbund bringt dem Unternehmer durch die Zeitersparnis einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil, so Willi Bolg, der zusammen mit Florian Schmölz das Verbaugeschäft führt. „Wer von den Vorteilen profitieren will, muss zu uns kommen. Das System Schmölz gibt es eben nur bei Schmölz“, schmunzelt Bolg. Der EDV- und Softwarespezialist hat innerhalb eines Jahres die komplexe Logistik des Vermietgeschäfts auf sichere Beine gestellt. Auch er ist vom Nutzen der Schmölz-Innovation absolut überzeugt: „Am Hand­ling der Verbauplatten hat sich auf den Baustellen seit Jahrzehnten nichts geändert. Die gängige Praxis mit der umständlichen Befesti­gung der Platten an Ketten kostet eine komplette Arbeitskraft mehr als unser System und ist zudem riskant. Der zusätzliche Helfer außer­halb des Baggers, der eine undankbare und gefährliche Aufgabe er­füllen muss, ist beim System Schmölz überflüssig. Damit sparen wir dem Unternehmer nicht nur erhebliche Kosten, sondern tragen auch dazu bei, die Arbeitssicherheit zu verbessern. Schneller, sicherer und effizienter – das sind die Eigenschaften, die sämtliche Schmölz-Ent­wicklungen auszeichnen. Dafür steht das ‚Fix‘ im Markennamen“, er­läutert Bolg.

 

Mehr als fix

Fix sind auch die Reaktionszeiten des in Stötten/Ostallgäu ange­siedelten Mietparks. „Wenn der Kunde heute anruft, kann er in aller Regel das Material morgen schon abholen. Auch im Außendienst haben wir mit mobilen Geräten immer und überall vollen Zugriff auf unsere Mietdatenbank und können innerhalb kürzester Zeit ein Angebot erstellen und verschicken. Die Firma Schmölz erwarb 12.000 m² Lagerfläche hier in Stötten. Wir haben einen so umfang­reichen Bestand an Verbausystemen vorrätig, dass wir praktisch jede Anfrage sofort bedienen können. Gerade im Bereich Gleit­schienen-Verbau kenne ich keinen Mitbewerber, der ein vergleich­bar großes Lager hat“, sagt Bolg und ergänzt: „Zusätzlich profitieren unsere Kunden in Süddeutschland von unserer verkehrsgünstigen Lage. Der engere Einzugsbereich erstreckt sich bis Passau, Nürnberg, Frankfurt, Freiburg und Stuttgart. Diese Regionen können wir sehr zeitnah bedienen. Wir arbeiten mit einem spezialisierten, äußerst zuverlässigen Spediteur zusammen. Das ist ebenfalls ein wichtiger Baustein, um unseren Kunden einen erstklassigen Service bieten zu können.“ Um diese Qualität auch langfristig bei weiterwachsendem Auftragsvolumen sicherstellen zu können, investiert Schmölz mas­siv. Aktuell entsteht am Standort Stötten ein neues großzügiges Fir­mengebäude mit mehr Raum für Produktion und Organisation. Im Bereich Verbausysteme versteht sich Schmölz als Full-Service-Part­ner. „Häufig haben Bauunternehmen Probleme mit ihrer internen Logistik. Material und Maschinen immer rechtzeitig am richtigen Ort zu haben ist eine große Herausforderung. Besonders, wenn die Termine drücken, wie heute üblich. Wir nehmen dem Unternehmer diese Sorge ab. Wir organisieren die gesamte Lieferung direkt mit dem Verantwortlichen auf der Baustelle. Der Unternehmer muss sich um die eigentliche Abwicklung nicht kümmern“, sagt Florian Schmölz, der als langjähriger Baggerfahrer im Kanal- und Tiefbau auf Augenhöhe mit den Spezialisten vor Ort kommunizieren kann. Mit diesem Verständnis für die Bedingungen auf den oftmals be­engten Baustellen bietet Schmölz seinen Kunden einen weiteren, sogar kostenfreien Service: Gleitschienen-Verbausysteme werden im Lager Stötten einsatzfertig nach Kundenvorgabe konfektioniert. Auf der Baustelle entfällt dadurch das millimetergenaue Hantieren mit den zentnerschweren Bauteilen, für das teilweise Spezialwerk­zeug zum Einsatz kommt. „Besonders im Gleitschienen-Verbau sind wir stark. Da kommen die PS des System Schmölz so richtig zum Tragen“, betont Bolg und versichert: „In diese Richtung werden wir weitermarschieren: schnell, flexibel, serviceorientiert und mit einem hohen Verständnis für die Bedürfnisse der Kunden. Das hat unserem Mietpark vom Start weg einen tollen Erfolg beschert, den wir mit aller Leidenschaft weiter ausbauen werden. Florian Schmölz und ich sind 100-prozentig von den Vorteilen unseres Systems überzeugt. Seinen Nutzen möglichst vielen Unternehmern zugänglich zu ma­chen ist eine enorm starke Triebfeder, die uns jeden Tag antreibt.“

 

 

Text: Manfred Zwick & Peter Hebbeker

Bilder: Schmölz, Peter Hebbeker

About the Author:

Schreibe einen Kommentar