BRP – Hat ne Menge drauf: Can-Am Traxter Pro

BRP – Hat ne Menge drauf: Can-Am Traxter Pro

771 kg Zuladung, 1,1 t Anhängelast, 180 × 138 cm Ladefläche und muntere 82 PS aus einem drehfreudigen 1-Liter-V2 – der Can-Am Traxter Pro DPS HD10 T ist ein Nutzfahrzeug, bei dem auch der Fahrspaß nicht zu kurz kommt. Mit 32 cm Bodenfreiheit stiefelt er trittsicher durch gröbstes Terrain und wühlt sich wieselflink durch Schlammpassagen, um die Transporter, SUV und Pick-ups respektvoll einen Bogen schlagen. „Schluss ist erst, wenn die Bodenplatte großflächig aufsitzt“, spricht Bernd Mair aus Erfahrung, der zusammen mit Manfred Zwick den talentierten Geländegänger getestet hat.

Der kanadische Hersteller für ATVs und Side-by-Side-Fahrzeuge BRP hat 2021 den Can-Am Traxter Pro DPS HD10 T neu vorgestellt. Das „Pro“ steht für mehr Ladefläche und Nutzlast, „DPS“ für Dynamic Power Steering (variable Servolenkung) und „HD10“ für den kräftigsten Motor mit 82 PS und stämmigen 93 Nm Drehmoment. Das „T“ bezeichnet die Version mit EG-Zulassung für den Straßenverkehr mit über 60 km/h. Hauptzielgruppe sind professionelle Anwender, die das Fahrzeug für anspruchsvolle Arbeiten in unwegsamem und schwer zugänglichem Gelände nutzen.

 

Doppelte Ladekapazität

Die Ladefläche hat BRP beim „Pro“ um das Zweifache gegenüber dem Traxter HD10 vergrößert. Auf 180 × 138 cm bietet sie eine Ladekapazität von 544 kg. Mit optionalen Seitenwänden lässt sich die Fläche zu einer Transportbox umfunktionieren. Unter der Ladefläche befindet sich ein von beiden Seiten zugängliches, sehr praktisches Staufach, das mit 316,5 l eine Menge Platz bietet, um z. B. Werkzeug sicher zu verstauen. Der Traxter Pro ist nicht nur in der Länge gewachsen, er kann im Vergleich zum Traxter noch mehr Ladegut schultern und ziehen. Die Zuladung beträgt insgesamt 771 kg (+91 kg durch das untere Staufach), die Anhängelast 1.134 kg. Ebenfalls top und neu beim 2021er „Pro“: Als Erster seiner Modellreihe besitzt er ein Antiblockiersystem (ABS), das sowohl auf rutschigem Offroad-Untergrund als auch im Straßenverkehr für mehr Sicherheit sorgt.

 

Robuster Rahmen, kraftvoller Antrieb

Der verstärkte Stahlrahmen des Can-Am Traxter Pro DPS HD10 wiegt durch eine neue Konstruktionsart deutlich weniger bei verbesserter Stabilität. Serienmäßig an Bord ist beim „Pro“ immer der bewährte und zuverlässige Rotax HD10 2-Zylinder-Motor mit 976 cm³ und 82 PS. Der wassergekühlte Motor ist mit 93 Nm sehr durchzugstark für diese Fahrzeugkategorie und beschleunigt das Side-by-Side mit etwas Anlauf auf voll landstraßentaugliche 100 km/h.  Angepasst an die flotten Fahrleistungen und das gestiegene Gesamtgewicht wurde neben dem Rahmen auch das Fahrwerk. Eine verbesserte Aufhängung, ein längerer Radstand sowie Bremsen mit Antiblockiersystem machen den Can-Am Traxter Pro zum perfekten Baustellenbegleiter, der sich besonders bei schweren Arbeiten abseits befestigter Wege nützlich macht.

 

Pro

+ Kräftiger Motor mit guten Fahrleistungen

+ Sehr traktionsstarker Allradantrieb

+ Tolle Geländegängigkeit

+ Guter Geradeauslauf dank langem Radstand

+ Große, kippbare Ladefläche plus praktische Staubox

+ Viele Ablagen in der Kabine

+ Nicht angeschnallt nur max. 25 km/h ­möglich

 

Contra

– Dichtigkeit der Türen verbesserungswürdig

– Keine Innenbeleuchtung der Kabine

– Schalter sind ebenfalls nicht beleuchtet

– Schlechte Sicht in den Beifahrerspiegel

– Bei schwerer Beladung lässt sich die Ladefläche nur sehr mühsam kippen (elektrischer Kipper ist jedoch nachrüstbar)

 

Text und Bilder: Bernd Mair und Manfred Zwick

About the Author:

Schreibe einen Kommentar